Excel

ZÄHLENWENN mit nicht zusammenhängendem Bereich

Countif With Non Contiguous Range

Excel-Formel: ZÄHLENWENN mit nicht zusammenhängendem BereichAllgemeine Formel |_+_| Zusammenfassung

Um einen nicht zusammenhängenden Bereich mit Kriterien zu zählen, können Sie die Funktion ZÄHLENWENN zusammen mit INDIRECT und SUM verwenden. Im gezeigten Beispiel enthält Zelle I5 diese Formel:



= SUM ( COUNTIF ( INDIRECT ({'rng1','rng2','rng3'}),criteria))
Erläuterung

ZÄHLENWENN zählt die Anzahl der Zellen in einem Bereich, die bestimmte Kriterien erfüllen. Wenn Sie versuchen, COUNTIF mit mehreren durch Kommas getrennten Bereichen zu verwenden, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Eine Lösung besteht darin, die Bereiche als Text in einem Array-Konstante innerhalb der INDIRECT-Funktion wie folgt:

 
= SUM ( COUNTIF ( INDIRECT ({'B5:B8','D7:D10','F6:F11'}),'>50'))

INDIRECT wertet die Textwerte aus und übergibt die mehreren Bereiche an COUNTIF. Da COUNTIF mehr als einen Bereich empfängt, gibt es mehr als ein Ergebnis in einem zurück Array . Wir verwenden die SUM-Funktion, um das Array zu 'fangen' und zu behandeln:





Excel-Markierungszelle, wenn nicht gleich einer anderen Zelle
 
 INDIRECT ({'B5:B8','D7:D10','F6:F11'})

Die SUM-Funktion gibt dann die Summe aller Werte zurück, 9. Obwohl dies eine Matrixformel ist, ist es nicht erforderlich CSE , da wir eine Arraykonstante verwenden.

Excel Text aus Zelle mit Zahlen entfernen

Hinweis: INDIREKT ist a flüchtige Funktion und kann sich auf die Arbeitsmappenleistung auswirken.



Mehrere ZÄHLENIFs

Eine andere Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, mehr als einen COUNTIF zu verwenden:

 
= SUM ({4,2,3})

Bei einer begrenzten Anzahl von Bereichen ist dieser Ansatz möglicherweise einfacher zu implementieren. Es vermeidet mögliche Leistungseinbußen von INDIRECT und ermöglicht eine normale Formelsyntax für Bereiche, sodass Bereiche automatisch mit Arbeitsblattänderungen aktualisiert werden.

Einzelzellenbereiche

Bei einzelnen Zellbereichen können Sie eine Formel ohne ZÄHLENWENN wie folgt schreiben:

 
= COUNTIF (B5:B8,'>50')+ COUNTIF (D7:D10,'>50')+ COUNTIF (F6:F11,'>50')

Jeder Ausdruck gibt TRUE oder FALSE zurück, wenn er während der mathematischen Operation auf 1 und Null gezwungen wird. Dies ist ein Beispiel für die Verwendung Boolesche Logik in einer Formel.

Markieren Sie die Zelle, wenn sie größer als eine andere Zelle ist
Autor Dave Bruns


^