Excel

Erstellen Sie einen dynamischen Verweis auf ein Arbeitsblatt

Create Dynamic Reference Worksheet

Übungsarbeitsblatt im Lieferumfang enthalten Online-Videotraining .

In diesem Video sehen wir uns an, wie Sie einen dynamischen Verweis auf ein Arbeitsblatt in einer Formel erstellen.



Lass uns mal sehen.

Wie sieht eine Pivot-Tabelle aus?

Manchmal möchten Sie in einer Formel dynamisch auf ein Arbeitsblatt verweisen, damit es leicht geändert werden kann.





In diesem Arbeitsbuch haben wir 5 Wochen Testergebnisse. Angenommen, wir möchten ein einfaches Dashboard erstellen, das die maximale Punktzahl, die minimale Punktzahl und die durchschnittliche Punktzahl für das Arbeitsblatt anzeigt, das ein Benutzer auswählt.

Wir werden dies Schritt für Schritt tun. Zuerst fügen wir einfach die Formeln hinzu, die wir verwenden werden, und kodieren eine Referenz für ein einzelnes Arbeitsblatt. Auf diese Weise können wir die Syntax sehen, die wir benötigen.



Zuerst gebe ich die MAX-Funktion ein. Wenn ich den Bereich eingebe, sehen Sie, dass Excel automatisch den Blattnamen plus ein Ausrufezeichen und dann den Bereich hinzufügt.

Als nächstes kopiere ich diese Formel zweimal (mit der Tastenkombination Strg + Apostroph, um zu verhindern, dass sich die Referenz ändert) und kehre zurück und ändere die Funktionsnamen.

Beachten Sie Folgendes: Wenn ein Arbeitsblatt Leerzeichen enthält, müssen Sie den Blattnamen in einfache Anführungszeichen setzen. Wenn ich den Namen von Week1 so ändere, dass er ein Leerzeichen enthält, werden Sie sehen, dass Excel diese einfachen Anführungszeichen automatisch für Sie zur Referenz hinzufügt.

Da Sie nie wissen, wann ein Blattname ein Leerzeichen enthält, ist es sinnvoll, eine Referenz zu erstellen, die automatisch die einfachen Anführungszeichen enthält. So wird es immer funktionieren.

OK, also lassen Sie uns diese Formeln jetzt dynamisch machen, damit wir die Woche in C5 ändern und Ergebnisse aus einem anderen Arbeitsblatt erhalten können.

Dazu verwenden wir die INDIRECT-Funktion. Der Schlüssel besteht darin, eine Textzeichenfolge zu erstellen, die eine vollständige Referenz darstellt, und INDIREKT zu verwenden, um den Text in eine tatsächliche Referenz umzuwandeln.

Die Formel, die wir dafür benötigen, befindet sich in Zelle F9. Wir müssen den Blattnamen mit einem einfachen Anführungszeichen am Anfang und einem einfachen Anführungszeichen + einem Ausrufezeichen am Ende verketten. Schließlich verketten wir die benötigte Referenz.

Ich kopiere diese Syntax und verwende sie, um die erste Formel zu aktualisieren. Für das Blatt übernehmen wir den Wert von C5, also mache ich C5 zu einer absoluten Referenz. Als Referenz haben wir den Bereich D6:D38. Wir müssen dies in doppelte Anführungszeichen setzen, da wir eine Textzeichenfolge erstellen.

Verwendung der pmt-Funktion in Excel

Als nächstes muss ich die anderen beiden Formeln anpassen, um INDIREKT auf die gleiche Weise zu verwenden. Um Zeit zu sparen, kopiere ich einfach die MAX-Formel nach unten und ändere die Funktionsnamen.

Wenn ich nun in C5 einen anderen Blattnamen eintippe, ziehen die Formeln Informationen aus diesem Blatt.

Lassen Sie uns C5 schließlich zu einem Dropdown-Menü machen, damit es einfacher ist, ein Arbeitsblatt auszuwählen.

Bei Week1 erhalten wir einen #REF-Fehler, weil im Blattnamen noch ein Leerzeichen vorhanden ist. Wenn ich das herausnehme, funktioniert alles.



^