Excel

Excel-ADRESSE-Funktion

Excel Address Function

Excel-ADRESSE-FunktionZusammenfassung

Die Excel-ADRESSE-Funktion gibt die Adresse für eine Zelle basierend auf einer bestimmten Zeilen- und Spaltennummer zurück. =ADRESSE(1,1) gibt beispielsweise $A zurück. ADDRESS kann eine Adresse im relativen oder absoluten Format zurückgeben und kann verwendet werden, um einen Zellbezug innerhalb einer Formel zu erstellen.



Was ist Indexfunktion in Excel
Zweck Erstellen einer Zellenadresse aus einer bestimmten Zeile und Spalte Rückgabewert Eine Zellenadresse im aktuellen oder bestimmten Arbeitsblatt. Syntax =ADRESSE (row_num, col_num, [abs_num], [a1], [sheet]) Argumente
  • row_num - Die Zeilennummer, die in der Zellenadresse verwendet werden soll.
  • spalte_num - Die in der Zellenadresse zu verwendende Spaltennummer.
  • abs_num - [optional] Der Adresstyp (d. h. absolut, relativ). Standardmäßig absolut.
  • a1 - [optional] Der Referenzstil, A1 vs. R1C1. Standardmäßig im A1-Stil.
  • Blatt - [optional] Der Name des zu verwendenden Arbeitsblatts. Standardmäßig das aktuelle Blatt.
Ausführung Excel 2003 Nutzungshinweise

Verwenden Sie ADDRESS, um eine Adresse aus einer bestimmten Zeilen- und Spaltennummer zu erstellen. Zum Beispiel:

 
 ADDRESS (1,1) returns $A  ADDRESS (1,1,4) returns A1

Abs_num Schlüssel:
1 oder weggelassenes Absolut
2 Absolute Zeile relative Spalte
3 Relative Zeile absolute Spalte
4 Relativ







^