Excel

Excel AGGREGATE-Funktion

Excel Aggregate Function

Excel AGGREGATE-FunktionZusammenfassung

Die Excel-Funktion AGGREGATE gibt eine aggregierte Berechnung wie AVERAGE, COUNT, MAX usw. zurück und ignoriert optional ausgeblendete Zeilen und Fehler. Es stehen insgesamt 19 Operationen zur Verfügung, angegeben durch die Funktionsnummer im ersten Argument (Optionen siehe Tabelle).



Zweck Aggregatberechnung zurückgeben Rückgabewert Abhängig von der angegebenen Funktion Syntax =AGGREGATE (Funktionsnummer, Optionen, Ref1, Ref2) Argumente
  • function_num - Durchzuführender Vorgang (1-19).
  • Optionen - Zu ignorierende Werte (0-7).
  • ref1 - Erstes Argument.
  • ref2 - Zweites Argument (k).
Ausführung Excel 2010 Nutzungshinweise

Die Funktion AGGREGATE gibt das Ergebnis einer Aggregatberechnung wie AVERAGE, COUNT, MAX, MIN usw. zurück. Es stehen insgesamt 19 Operationen zur Verfügung, und die auszuführende Operation wird als Zahl angegeben, die als erstes Argument in der Funktion erscheint. Das zweite Argument, options, steuert, wie AGGREGATE Fehler und Werte in ausgeblendeten Zeilen behandelt. In den Tabellen unten finden Sie alle verfügbaren Optionen.

Beispiel 1

Um den MAX-Wert im Bereich A1:A10 zurückzugeben und beide Fehler zu ignorieren und versteckte Zeilen, geben Sie 4 für die Funktionsnummer und 7 für die Optionen an:





 
= AGGREGATE (4,7,A1:A10) // max value

Um den MIN-Wert mit denselben Optionen zurückzugeben, ändern Sie die Funktionsnummer in 5:

Wie macht man ein Gantt-Diagramm?
 
= AGGREGATE (5,7,A1:A10) // min value

Beispiel #2

Im oben gezeigten Beispiel lautet die Formel in D5:



 
= AGGREGATE (4,6,values)

wo 'Werte' ist benannter Bereich B5: B14. Die Funktionsnummer ist 4, die MAX angibt. Optionen wird als 6 bereitgestellt, um nur Fehler zu ignorieren.

Beispiel #3 - n-größtes

Die Formeln in D8:D10 zeigen, wie die n-größten Werte zurückgegeben werden:

 
= AGGREGATE (14,6,values,1) // 1st largest = AGGREGATE (14,6,values,2) // 2nd largest = AGGREGATE (14,6,values,3) // 3rd largest

Die Funktionsnummer hier ist 14, die die GROSSE Funktion . Da die Funktion LARGE ein k-Argument erfordert, erscheint es als letztes Argument in den drei obigen Formeln.

Beispiel #4 - Array-Operation

Was AGGREGATE für komplexere Formeln besonders nützlich macht, ist, dass es Arrays nativ verarbeiten kann, wenn die Funktionsnummer 14-19 ist. Um beispielsweise den MAX-Wert an Montagen mit Daten, die Datumsangaben und Werte enthalten, zu ermitteln, können Sie AGGREGATE wie folgt verwenden:

 
= AGGREGATE (14,6,values/( TEXT (dates,'ddd')='Mon'),1)

Hier geben wir 14 für Funktion (LARGE) und 6 für Option (Fehler ignorieren) an. Dann erstellen wir mit der TEXT-Funktion einen logischen Ausdruck, um alle Datumsangaben für Montag zu überprüfen. Das Ergebnis dieser Operation ist ein Array von TRUE/FALSE-Werten, die zum Nenner der ursprünglichen Werte werden. FALSE wird als Null ausgewertet und wirft ein #DIV/0! Error. TRUE wird als 1 ausgewertet und gibt den ursprünglichen Wert zurück. Das letzte Array von Werten und Fehlern wirkt wie ein Filter. AGGREGATE ignoriert alle Fehler und gibt den größten (Maximum) der verbleibenden Werte zurück. Vollständigeres Beispiel hier .

Funktionsnummern

Die folgende Tabelle listet die für die AGGREGATE-Funktion verfügbaren Funktionsnummern zusammen mit dem Namen der zugeordneten Funktion auf. Die dritte Spalte, Ref2, gibt den zweiten Argumentwert an, der bei Bedarf erwartet wird.

Funktion Funktion Ref2
1 DURCHSCHNITT
2 ZÄHLEN
3 ANZAHL
4 MAX
5 MINDEST
6 PRODUKT
7 STABW.S
8 STABW.P
9 SUMME
10 DEREN
elf JA P
12 MEDIAN
13 MODE.SNGL
14 GROSS zu
fünfzehn KLEIN zu
16 PERZENTIL.INC zu
17 QUARTILE.INC Quartal
18 PROZENTIL.EXC zu
19 QUARTILE.EXC Quartal

Verhaltensoptionen

Die AGGREGATE-Funktion bietet viele Optionen zum Ignorieren von Fehlern, ausgeblendeten Zeilen und anderen Funktionen. Mögliche Werte sind 0-7, wie in der folgenden Tabelle gezeigt.

Möglichkeit Verhalten
0 Ignorieren Sie die Funktionen ZWISCHENSUMME und AGGREGATE
1 Ignorieren Sie ausgeblendete Zeilen, ZWISCHENSUMME und AGGREGATE-Funktionen
2 Ignorieren Sie Fehlerwerte, ZWISCHENGESAMT- und AGGREGATE-Funktionen
3 Ignorieren Sie ausgeblendete Zeilen, Fehlerwerte, ZWISCHENSUMME- und AGGREGATE-Funktionen
4 Nichts ignorieren
5 Versteckte Zeilen ignorieren
6 Fehlerwerte ignorieren
7 Ignorieren Sie ausgeblendete Zeilen und Fehlerwerte

Anmerkungen

  • AGGREGATE gibt einen #WERT zurück! Fehler, wenn ein zweites Funktionsargument erforderlich ist, aber nicht bereitgestellt wird.
  • 3D-Referenzen funktionieren nicht mit AGGREGATE.
  • Die AGGREGATE-Funktion ist für vertikale Bereiche ausgelegt, nicht für horizontale Bereiche.


^