Excel

Excel AVERAGEIFS-Funktion

Excel Averageifs Function

Excel AVERAGEIFS-FunktionZusammenfassung

Die Excel AVERAGEIFS-Funktion berechnet den Durchschnitt von Zahlen in einem Bereich, die ein oder mehrere Kriterien erfüllen. Die für AVERAGEIFS verwendeten Kriterien können logische Operatoren (>,<,,=) and wildcards (*,?) for partial matching.



Was ist die Funktion von und
Zweck Durchschnittliche Zellen, die mehreren Kriterien entsprechen Rückgabewert Der Durchschnitt der Zellen, die alle Kriterien erfüllen Syntax =AVERAGEIFS (avg_rng, range1, Criteria1, [range2], [criteria2], ...) Argumente
  • avg_rng - Der Bereich zum Durchschnitt.
  • Reichweite1 - Der erste zu evaluierende Bereich.
  • Kriterien1 - Die für range1 zu verwendenden Kriterien.
  • Reichweite2 - [optional] Der zweite auszuwertende Bereich.
  • Kriterien2 - [optional] Die für range2 zu verwendenden Kriterien.
Ausführung Excel 2007 Nutzungshinweise

Die Funktion AVERAGEIFS berechnet den Durchschnitt der Zahlen in einem Bereich, der die angegebenen Kriterien erfüllt. Der erste Bereich, der AVERAGEIFS zugewiesen wird, ist der Bereich, der Zahlen für den Durchschnitt enthält. Kriterien werden geliefert in Paare [Bereich, Kriterien] und nur das erste Paar ist erforderlich. Geben Sie für jedes zusätzliche Kriterium ein weiteres Bereich/Kriterien-Paar an. Die an AVERAGEIFS gegebenen Kriterien werden mit UND-Logik angewendet – alle Kriterien müssen wahr sein, damit eine Zahl in den Durchschnitt aufgenommen wird.

Kriterien können als Zahlen, Zeichenfolgen oder Referenzen angegeben werden. Gültige Kriterien könnten beispielsweise 10, '>10', A1 oder '<'&A1. Criteria can also include Platzhalter zum teilweisen Abgleichen.





AVERAGEIFS ist in einer Gruppe von acht Funktionen in Excel die logische Kriterien in zwei Teile aufteilen (Bereich + Kriterien). Infolgedessen ist die Die Syntax zum Konstruieren von Kriterien ist anders , und MITTELWERTWENN erfordert ein Zellbereich für Bereichsargumente – Sie können kein an . verwenden Array .

AVERAGEIFS ignoriert automatisch leere Zellen, auch wenn die Kriterien übereinstimmen. Mit anderen Worten, AVERAGEIFS enthält keine leeren Zellen im Durchschnitt. AVERAGEIFS gibt #DIV/0 zurück! wenn keine Zellen die Kriterien erfüllen.



Beispiele

Im gezeigten Beispiel lauten die Formeln in H5:H7:

 
= AVERAGEIFS (C5:C15,C5:C15,'>0') = AVERAGEIFS (C5:C15,C5:C15,'>0',C5:C15,'<500000') = AVERAGEIFS (C5:C15,D5:D15,'>=2',E5:E15,'>1')

Diese Formeln geben den Durchschnittspreis von Immobilien zurück, bei denen:

  1. Preise sind größer als null
  2. Preise sind größer als null und weniger als 500.000 $
  3. Immobilien verfügen über mindestens 2 Schlafzimmer und mehr als 1 Badezimmer

Doppelte Anführungszeichen ('') in Kriterien

Im Allgemeinen werden Textwerte in Kriterien in doppelte Anführungszeichen ('') eingeschlossen, Zahlen nicht. Wenn jedoch a logischer Operator mit einer Zahl enthalten ist, müssen die Zahl und der Operator in Anführungszeichen gesetzt werden. Beachten Sie den Unterschied in den beiden folgenden Beispielen. Da die zweite Formel den Größer-oder-Gleich-Operator (>=) verwendet, werden sowohl der Operator als auch die Zahl in doppelte Anführungszeichen gesetzt.

 
= AVERAGEIFS (C5:C15,D5:D15,2) // 2 bedrooms = AVERAGEIFS (C5:C15,D5:D15,'>=2') // 2+ bedrooms

Für Textwerte werden auch doppelte Anführungszeichen verwendet. Um beispielsweise Werte in B1:B10 zu mitteln, wenn die Werte in A1:A10 gleich „rot“ sind, können Sie eine Formel wie diese verwenden:

 
= AVERAGEIFS (B1:B10,A1:A10,'red')

Mehrere Kriterien

Geben Sie die Kriterien paarweise ein [Bereich, Kriterien]. Um beispielsweise Werte in A1:A10 zu mitteln, wobei B1:B10 = 'A' ist, und C1:C10 > 5, verwenden Sie:

wie man total in excel macht
 
= AVERAGEIFS (A1:A10,B1:B10,'A',C1:C10,'>5')

Wert aus einer anderen Zelle

Ein Wert aus einer anderen Zelle kann mithilfe von . in Kriterien aufgenommen werden Verkettung . Im folgenden Beispiel gibt AVERAGEIFS den Durchschnitt der Zahlen in A1:A10 zurück, die kleiner sind als der Wert in Zelle B1. Beachten Sie die weniger als Operator (das ist Text) ist in Anführungszeichen eingeschlossen.

 
= AVERAGEIFS (A1:A10,A1:A10,'<'&B1) // average values less than B1

Platzhalter

Die Platzhalter Zeichen Fragezeichen (?), Sternchen (*) oder Tilde (~) können in Kriterien verwendet werden. Ein Fragezeichen (?) entspricht einem beliebigen Zeichen und ein Sternchen (*) entspricht null oder mehr Zeichen jeglicher Art. Zum Beispiel, um Werte in B1:B10 zu mitteln, wenn Werte in A1:A10 enthalten den Text 'rot', können Sie eine Formel wie diese verwenden:

 
= AVERAGEIFS (B1:B10,A1:A10,'*red*')

Die Tilde (~) ist ein Escape-Zeichen, mit dem Sie wörtliche Platzhalter finden können. Um beispielsweise ein wörtliches Fragezeichen (?), ein Sternchen (*) oder eine Tilde (~) zu finden, fügen Sie eine Tilde vor dem Platzhalter hinzu (d. h. ~?, ~*, ~~).

Hinweis: Die Reihenfolge der Argumente unterscheidet sich zwischen AVERAGEIFS und MITTELWERTWENN . Der Bereich zum Durchschnitt ist immer das erste Argument in AVERAGEIFS.

Anmerkungen

  • Wenn keine Daten den Kriterien entsprechen, gibt AVERAGEIFS den #DIV0 zurück! Error
  • Jeder zusätzliche Bereich muss die gleiche Anzahl von Zeilen und Spalten haben wie der durchschnittliche Reichweite .
  • Nicht numerische Kriterien müssen in doppelte Anführungszeichen gesetzt werden, numerische Kriterien jedoch nicht. Beispiel: 100, '100', '>32', 'jim' oder A1 (wobei A1 eine Zahl enthält).
  • Die Platzhalterzeichen ? und * können in Kriterien verwendet werden. Ein Fragezeichen entspricht einem beliebigen Zeichen und ein Sternchen entspricht null oder mehr Zeichen jeglicher Art.
  • Um ein wörtliches Fragezeichen oder Sternchen zu finden, verwenden Sie eine Tilde (~) vor dem Fragezeichen oder Sternchen (z. B. ~?, ~*).


^