Excel

Excel ZÄHLENWENN-Funktion

Excel Countif Function

Excel ZÄHLENWENN-FunktionZusammenfassung

ZÄHLENWENN ist eine Excel-Funktion zum Zählen von Zellen in einem Bereich, die eine einzelne Bedingung erfüllen. ZÄHLENWENN kann verwendet werden, um Zellen zu zählen, die Datumsangaben, Zahlen und Text enthalten. Die in COUNTIF verwendeten Kriterien unterstützen logische Operatoren (>,<,,=) and Platzhalter (*,?) für teilweises Matching.



Zweck Zählen von Zellen, die den Kriterien entsprechen Rückgabewert Eine Zahl, die die gezählten Zellen darstellt. Syntax =COUNTIF (Bereich, Kriterien) Argumente
  • Bereich - Der Bereich der zu zählenden Zellen.
  • Kriterien - Die Kriterien, die steuern, welche Zellen gezählt werden sollen.
Ausführung Excel 2003 Nutzungshinweise

Die ZÄHLENWENN-Funktion in Excel zählt die Anzahl der Zellen in einem Bereich, die einer angegebenen Bedingung entsprechen. Kriterien können sein: logische Operatoren (>,<,,=) and Platzhalter (*,?) für teilweises Matching. Kriterien können auch auf einem Wert aus einer anderen Zelle basieren, wie unten erläutert.

ZÄHLENWENN ist in einer Gruppe von acht Funktionen in Excel die logische Kriterien in zwei Teile aufteilen (Bereich + Kriterien). Infolgedessen ist die Die Syntax zum Konstruieren von Kriterien ist anders , und ZÄHLENWENN erfordert ein Zellbereich , du kannst kein verwenden Array .





COUNTIF unterstützt nur a Einzel Zustand. Wenn Sie mehrere Kriterien anwenden müssen, verwenden Sie die ZÄHLENWENN-Funktion . Wenn Sie Werte im manipulieren müssen Bereich Argument als Teil eines logischen Tests, siehe die SUMMENPRODUKT und/oder FILTER Funktionen.

wie man die Anzahl der Zellen zählt

Einfaches Beispiel

Im oben gezeigten Arbeitsblatt werden die folgenden Formeln in den Zellen G5, G6 und G7 verwendet:



 
= COUNTIF (D5:D12,'>100') // count sales over 100 = COUNTIF (B5:B12,'jim') // count name = 'jim' = COUNTIF (C5:C12,'ca') // count state = 'ca'

Hinweis ZÄHLENWENN ist nicht Groß-/Kleinschreibung beachten, 'CA' und 'ca' werden gleich behandelt.

So aktivieren Sie die Datenanalyse in Excel

Doppelte Anführungszeichen ('') in Kriterien

Im Allgemeinen müssen Textwerte in doppelte Anführungszeichen ('') eingeschlossen werden, Zahlen nicht. Wenn jedoch ein logischer Operator in einer Zahl enthalten ist, müssen Zahl und Operator in Anführungszeichen gesetzt werden, wie im zweiten Beispiel unten gezeigt:

 
= COUNTIF (A1:A10,100) // count cells equal to 100 = COUNTIF (A1:A10,'>32') // count cells greater than 32 = COUNTIF (A1:A10,'jim') // count cells equal to 'jim'

Wert aus einer anderen Zelle

Ein Wert aus einer anderen Zelle kann mithilfe von . in Kriterien aufgenommen werden Verkettung . Im folgenden Beispiel gibt COUNTIF die Anzahl der Werte in A1:A10 zurück, die kleiner sind als der Wert in Zelle B1. Beachten Sie die weniger als Operator (das ist Text) ist in Anführungszeichen eingeschlossen.

 
= COUNTIF (A1:A10,'<'&B1) // count cells less than B1

Nicht gleichzusetzen mit

Um 'ungleich'-Kriterien zu erstellen, verwenden Sie das '' Operator umgeben von doppelten Anführungszeichen (''). Die folgende Formel zählt beispielsweise Zellen nicht gleich bis 'rot' im Bereich A1:A10:

 
= COUNTIF (A1:A10,'red') // not 'red'

Leere Zellen

ZÄHLENWENN kann Zellen zählen, die leer oder nicht leer sind. Die folgenden Formeln zählen leere und nicht leere Zellen im Bereich A1:A10:

 
= COUNTIF (A1:A10,'') // not blank = COUNTIF (A1:A10,'') // blank

Termine

Der einfachste Weg, COUNTIF mit Datumsangaben zu verwenden, besteht darin, auf a . zu verweisen gültiges Datum in einer anderen Zelle mit einem Zellbezug. Um beispielsweise Zellen in A1:A10 zu zählen, die ein größeres Datum als das Datum in B1 enthalten, können Sie eine Formel wie diese verwenden:

 
= COUNTIF (A1:A10, '>'&B1) // count dates greater than A1

Beachten Sie, dass wir müssen verketten ein Operator auf das Datum in B1. Um erweiterte Datumskriterien zu verwenden (d. h. alle Daten in einem bestimmten Monat oder alle Daten zwischen zwei Daten), sollten Sie zum ZÄHLENWENN-Funktion , die mehrere Kriterien verarbeiten kann.

Excel-Markierungszelle, wenn nicht gleich einer anderen Zelle

Der sicherste Weg hartcode ein Datum in COUNTIF ist die Verwendung der DATUM-Funktion . Dadurch wird sichergestellt, dass Excel das Datum versteht. Um Zellen in A1:A10 zu zählen, die ein Datum vor dem 1. April 2020 enthalten, können Sie eine Formel wie diese verwenden

 
= COUNTIF (A1:A10,'<'& DATE (2020,4,1)) // dates less than 1-Apr-2020

Platzhalter

Die Platzhalter Zeichen Fragezeichen (?), Stern (*) oder Tilde (~) können in Kriterien verwendet werden. Ein Fragezeichen (?) entspricht einem beliebigen Zeichen und ein Sternchen (*) entspricht null oder mehr Zeichen jeglicher Art. Um beispielsweise Zellen in einem A1:A5 zu zählen, die den Text 'Apfel' enthalten, können Sie eine Formel wie diese verwenden:

 
= COUNTIF (A1:A5,'*apple*') // cells that contain 'apple'

Um Zellen in A1:A5 zu zählen, die 3 beliebige Textzeichen enthalten, können Sie Folgendes verwenden:

 
= COUNTIF (A1:A5,'???') // cells that contain any 3 characters

Die Tilde (~) ist ein Escape-Zeichen, um literalen Platzhaltern zu entsprechen. Um beispielsweise ein wörtliches Fragezeichen (?), ein Sternchen (*) oder eine Tilde (~) zu zählen, fügen Sie eine Tilde vor dem Platzhalter hinzu (d. h. ~?, ~*, ~~).

Anmerkungen

  • Bei COUNTIF wird die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet. Verwenden Sie die EXAKT-Funktion zum Groß-/Kleinschreibung beachten .
  • COUNTIF unterstützt nur eine Bedingung. Verwenden Sie die ZÄHLENWENN-Funktion für mehrere Kriterien.
  • Textstrings in Kriterien müssen in doppelte Anführungszeichen ('') eingeschlossen werden, z. B. 'apple', '>32', 'ja*'
  • Zellbezüge in Kriterien sind nicht in Anführungszeichen eingeschlossen, d.h. '<'&A1
  • Die Platzhalterzeichen ? und * können in Kriterien verwendet werden. Ein Fragezeichen entspricht einem beliebigen Zeichen und ein Sternchen entspricht einer beliebigen Zeichenfolge (null oder mehr).
  • Um ein wörtliches Fragezeichen oder Sternchen zu finden, verwenden Sie eine Tilde (~) vor dem Fragezeichen oder Sternchen (d. h. ~?, ~*).
  • ZÄHLENWENN erfordert ein Bereich, du kannst einen nicht ersetzen Array .
  • ZÄHLENWENN gibt falsche Ergebnisse zurück, wenn es verwendet wird, um Zeichenfolgen abzugleichen, die länger als 255 Zeichen sind.
  • ZÄHLENWENN gibt einen #VALUE-Fehler zurück, wenn auf eine andere geschlossene Arbeitsmappe verwiesen wird.


^