Excel

Excel IF-Funktion

Excel If Function

Excel IF-FunktionZusammenfassung

Die IF-Funktion führt einen logischen Test aus und gibt einen Wert für ein TRUE-Ergebnis und einen anderen für ein FALSE-Ergebnis zurück. Um zum Beispiel Punkte über 70 zu 'bestehen': =IF(A1>70,'Bestanden','Nicht bestanden'). Durch das Verschachteln von IF-Funktionen können mehr als eine Bedingung getestet werden. Die IF-Funktion kann mit logischen Funktionen wie AND und OR kombiniert werden, um den logischen Test zu erweitern.



Zweck Test auf eine bestimmte Bedingung Rückgabewert Die von Ihnen angegebenen Werte für TRUE oder FALSE Syntax =IF (logical_test, [value_if_true], [value_if_false]) Argumente
  • Logik Test - Ein Wert oder logischer Ausdruck, der als TRUE oder FALSE ausgewertet werden kann.
  • value_if_true - [optional] Der zurückzugebende Wert, wenn der Wert von logic_test zu TRUE ausgewertet wird.
  • value_if_false - [optional] Der zurückzugebende Wert, wenn der Wert von logic_test FALSE ergibt.
Ausführung Excel 2003 Nutzungshinweise

Die IF-Funktion wird verwendet, um einen logischen Test durchzuführen und reagiert unterschiedlich, je nachdem, ob das Ergebnis WAHR oder FALSCH ist. Das erste Argument, Logik Test , ist ein Ausdruck, der entweder TRUE oder FALSE zurückgibt. Beide value_if_true und value_if_false sind optional, aber mindestens eine davon muss angegeben werden. Das Ergebnis von IF kann ein Wert, ein Zellbezug oder sogar eine andere Formel sein.

Im oben gezeigten Beispiel möchten wir basierend auf einem Testergebnis entweder „Bestanden“ oder „Nicht bestanden“ zuweisen. Eine bestandene Punktzahl ist 70 oder höher. Die nach unten kopierte Formel in D6 lautet:





 
= IF (C6>=70,'Pass','Fail')

Übersetzung: Wenn der Wert in C6 größer oder gleich 70 ist, geben Sie 'Pass' zurück. Geben Sie andernfalls 'Fehlgeschlagen' zurück.

So erstellen Sie ein Cluster-Säulendiagramm in Excel 2013

Der logische Fluss dieser Formel kann umgekehrt werden. Die folgende Formel liefert das gleiche Ergebnis:



 
= IF (C6<70,'Fail','Pass')

Übersetzung: Wenn der Wert in C6 kleiner als 70 ist, geben Sie 'Fail' zurück. Andernfalls geben Sie 'Pass' zurück.

Beide obigen Formeln geben, wenn sie nach unten kopiert werden, korrekte Ergebnisse zurück.

Hinweis: Wenn Sie noch nicht mit der Idee von Formelkriterien vertraut sind, dieser Artikel erklärt viele Beispiele .

Eine andere Formel

Die IF-Funktion kann als Ergebnis eine andere Formel zurückgeben. Die folgende Formel gibt beispielsweise A1*5% zurück, wenn A1 kleiner als 100 ist, und A1*7%, wenn A1 größer oder gleich 100 ist:

 
= IF (A1<100,A1*5%,A1*7%)

Verschachtelte IF-Anweisungen

Die IF-Funktion kann ' verschachtelt '. Ein 'verschachteltes IF' bezieht sich auf eine Formel, bei der mindestens eine IF-Funktion in eine andere verschachtelt ist, um auf mehr Bedingungen zu testen und mehr mögliche Ergebnisse zurückzugeben. Jede IF-Anweisung muss sorgfältig in eine andere „verschachtelt“ werden, damit die Logik korrekt ist.

Die folgende Formel kann beispielsweise verwendet werden, um eine Note statt eines bestandenen/nicht bestandenen Ergebnisses zuzuweisen:

 
= IF (C6<70,'F', IF (C6<75,'D', IF (C6<85,'C', IF (C6<95,'B','A'))))

Bis zu 64 IF-Funktionen können verschachtelt werden. Im Allgemeinen sollten Sie jedoch andere Funktionen berücksichtigen, wie z SVERWEIS oder HVERWEIS für komplexere Szenarien, da sie mehr Bedingungen in viel schlankere Mode .

Logische Operatoren

Wenn Sie einen Test mit IF erstellen, können Sie einen der folgenden logischen Operatoren verwenden:

Vergleichsoperator Bedeutung Beispiel
= gleicht A1 = D1
> größer als A1> D1
> = größer als oder gleich wie A1> = D1
< weniger als A1
<= weniger als oder gleich A1<=D1
Nicht gleichzusetzen mit A1D1

Die IF-Funktion wird nicht unterstützt Platzhalter , doch kannst du Kombiniere IF mit COUNTIF um grundlegende Wildcard-Funktionen zu erhalten.

WENN mit UND, ODER

Die IF-Funktion ist kombinierbar mit der UND-Funktion und der ODER-Funktion . Um beispielsweise 'OK' zurückzugeben, wenn A1 zwischen 7 und 10 liegt, können Sie eine Formel wie diese verwenden:

 
= IF ( AND (A1>7,A1<10),'OK','')

Übersetzung: Wenn A1 größer als 7 und kleiner als 10 ist, geben Sie 'OK' zurück. Geben Sie andernfalls nichts zurück ('').

Um B1+10 zurückzugeben, wenn A1 „rot“ oder „blau“ ist, können Sie die ODER-Funktion wie folgt verwenden:

 
= IF ( OR (A1='red',A1='blue'),B1+10,B1)

Übersetzung: wenn A1 rot oder blau ist, B1+10 zurückgeben, ansonsten B1 zurückgeben.

Mehr Informationen

Siehe unten für weitere IF-Funktionsbeispiele.

Anmerkungen

  • Um Dinge bedingt zu zählen, verwenden Sie die ZÄHLENWENN oder der ZÄHLER Funktionen.
  • Um die Dinge bedingt zusammenzufassen, verwenden Sie das SUMIF oder der SUMIFE Funktionen.
  • Wenn eines der Argumente für IF als Arrays bereitgestellt wird, wertet die IF-Funktion jedes Element des Arrays aus.


^