Excel

Excel-INDEX-Funktion

Excel Index Function

Excel-INDEX-FunktionZusammenfassung Die Excel-INDEX-Funktion gibt den Wert an einer bestimmten Position in einem Bereich oder Array zurück. Mit INDEX können Sie einzelne Werte oder ganze Zeilen und Spalten abrufen. INDEX wird oft mit der MATCH-Funktion verwendet, bei der MATCH eine Position lokalisiert und an INDEX weiterleitet. Zweck Abrufen eines Werts in einer Liste oder Tabelle basierend auf dem Standort Rückgabewert Der Wert an einem bestimmten Standort. Syntax =INDEX (Array, Zeilennummer, [Spaltennummer], [Bereichsnummer]) Argumente
  • Array - Ein Zellbereich oder eine Array-Konstante.
  • row_num - Die Zeilenposition in der Referenz oder im Array.
  • spalte_num - [optional] Die Spaltenposition in der Referenz oder im Array.
  • area_num - [optional] Der Referenzbereich, der verwendet werden soll.
Ausführung Excel 2003 Nutzungshinweise

Die INDEX-Funktion gibt den Wert an einer bestimmten Position in einem Bereich oder Array zurück. INDEX wird häufig zusammen mit der MATCH-Funktion verwendet. MATCH lokalisiert und führt eine Position zu INDEX, der den Wert an dieser Position zurückgibt.



Beispiele

Die folgenden Formeln zeigen, wie INDEX verwendet werden kann, um einen Wert zu erhalten:

 
= INDEX (A1:B5,2,2) // returns value in B2 = INDEX (A1:B5,3,1) // returns value in A3

In den obigen Beispielen ist die Position 'hartcodiert'. Normalerweise wird die MATCH-Funktion verwendet, um die Position zu finden, die dann in INDEX eingespeist wird. Dieser Artikel erklärt, wie INDEX und MATCH zusammen mit vielen Beispielen verwendet werden können:





So verwenden Sie INDEX und MATCH

pmt-Funktion zur Berechnung der monatlichen Zahlung

INDEX kann verwendet werden, um ganze Spalten oder Zeilen wie folgt zurückzugeben:



 
= INDEX (range,0,n) // entire column = INDEX (range,n,0) // entire row

wobei n die Nummer der zurückzugebenden Spalte oder Zeile darstellt.

Was ist das ungleiche Zeichen in Excel

Referenz als Ergebnis

Es ist wichtig zu beachten, dass die INDEX-Funktion a . zurückgibt Hinweis als Ergebnis. In der folgenden Formel gibt INDEX beispielsweise A2 zurück:

 
= INDEX (A1:A5,2) // returns A2

In einer typischen Formel sehen Sie das Wert in Zelle A2 als Ergebnis, daher ist es nicht offensichtlich, dass INDEX einen Verweis zurückgibt. Dies ist jedoch eine nützliche Funktion in Formeln wie dieser , die INDEX verwendet, um a . zu erstellen dynamischer benannter Bereich . Du kannst den ... benutzen CELL-Funktion zu die Referenz melden von INDEX zurückgegeben.

Zwei Formen

Die INDEX-Funktion hat zwei Formen: Array und Hinweis . Beide Formulare haben das gleiche Verhalten – INDEX gibt einen Verweis in einem Array basierend auf einer bestimmten Zeilen- und Spaltenposition zurück. Der Unterschied besteht darin, dass die Referenzform von INDEX mehr als ein Array , zusammen mit einem optionalen Argument, um auszuwählen, welches Array verwendet werden soll. Die meisten Formeln verwenden die Array-Form von INDEX, aber beide Formen werden weiter unten erläutert.

Array-Form

In der Array-Form von INDEX ist der erste Parameter Array , die als Zellenbereich oder als Arraykonstante bereitgestellt wird. Die Syntax für die Array-Form von INDEX lautet:

 
 INDEX (array,row_num,[col_num])
  • Wenn beides row_num und spalte_num geliefert werden, gibt INDEX den Wert in der Zelle am Schnittpunkt von zurück row_num und spalte_num .
  • Wenn row_num auf Null gesetzt ist, gibt INDEX ein Array von Werten für eine ganze Spalte zurück. Um diese Array-Werte zu verwenden, können Sie die INDEX-Funktion als Array-Formel im horizontalen Bereich eingeben oder das Array in eine andere Funktion einspeisen.
  • Wenn spalte_num auf Null gesetzt ist, gibt INDEX ein Array von Werten für eine ganze Zeile zurück. Um diese Array-Werte zu verwenden, können Sie die INDEX-Funktion als Array-Formel im vertikalen Bereich eingeben oder das Array in eine andere Funktion einspeisen.

Referenzformular

In der Referenzform von INDEX ist der erste Parameter Hinweis auf einen oder mehrere Bereiche und ein viertes optionales Argument, area_num , wird bereitgestellt, um den entsprechenden Bereich auszuwählen. Die Syntax für die Referenzform von INDEX lautet:

wie man eine neue Zeile in Excel hinzufügt
 
 INDEX (reference,row_num,[col_num],[area_num])

Genau wie die Array-Form von INDEX gibt die Referenzform von INDEX die Referenz der Zelle am Schnittpunkt zurück row_num und spalte_num . Der Unterschied besteht darin, dass die Hinweis Argument enthält mehr als einen Bereich, und area_num wählt aus, welcher Bereich verwendet werden soll. Die area_num Dieses Argument wird als Zahl bereitgestellt, die sich wie ein numerischer Index verhält. Das erste Array innerhalb der Referenz ist 1, das zweite Array ist 2 und so weiter.

In der folgenden Formel zum Beispiel area_num wird als 2 geliefert, was sich auf den Bereich A7:C10 bezieht:

 
= INDEX ((A1:C5,A7:C10),1,3,2)

In der obigen Formel gibt INDEX den Wert in Zeile 1 und Spalte 3 von A7:C10 zurück.

  • Mehrere Bereiche in Hinweis werden durch Kommas getrennt und in Klammern eingeschlossen.
  • Alle Bereiche müssen auf einem Blatt sein, sonst gibt INDEX einen #VALUE-Fehler zurück. Verwenden Sie die WÄHLEN Sie die Funktion als Workaround .


^