Excel

Excel INDIRECT-Funktion

Excel Indirect Function

Excel INDIRECT-FunktionZusammenfassung

Die Excel-INDIREKT-Funktion gibt einen gültigen Verweis aus einer bestimmten Textzeichenfolge zurück. INDIREKT ist nützlich, wenn Sie einen Textwert in einen gültigen Zellbezug umwandeln möchten.



Zweck Erstellen einer Referenz aus Text Rückgabewert Eine gültige Arbeitsblattreferenz. Syntax =INDIREKT (ref_text, [a1]) Argumente
  • ref_text - Eine als Text gelieferte Referenz.
  • a1 - [optional] Ein boolescher Wert, um eine Referenz im A1- oder R1C1-Stil anzugeben. Der Standardwert ist WAHR = A1-Stil.
Ausführung Excel 2003 Nutzungshinweise

Die Funktion INDIRECT gibt eine gültige Referenz aus einer gegebenen Textzeichenfolge zurück. INDIREKT ist nützlich, wenn Sie einen Textwert in einen gültigen Zellbezug umwandeln möchten. Um beispielsweise einen Verweis auf Zelle A1 aus Text zu erstellen, können Sie INDIREKT wie folgt verwenden:

 
= INDIRECT ('A1') // returns reference to A1

Der Zweck von INDIREKT mag auf den ersten Blick verwirrend erscheinen (z. B. warum Text verwenden, wenn Sie nur eine richtige Referenz angeben können?), aber es gibt viele Situationen, in denen die Möglichkeit, eine Referenz aus Text zu erstellen, nützlich ist, darunter:





  • Eine Formel, die a . braucht Variable Blattname
  • Eine feste Referenz, die sich auch beim Löschen von Zeilen oder Spalten nicht ändert
  • Erstellen numerischer Arrays mit der ROW-Funktion in komplexen Formeln

Hinweis: INDIREKT ist a flüchtige Funktion und kann bei großen oder komplexen Arbeitsblättern zu Leistungsproblemen führen.

Excel-Extrakt Monat und Jahr ab Datum

Variabler Arbeitsblattname

Im oben gezeigten Beispiel ist INDIRECT so eingerichtet, dass ein variabler Blattname wie folgt verwendet wird:



 
= INDIRECT (B6&'!A1') // sheet name in B6 is variable

Die nach unten kopierte Formel in B6 gibt den Wert in Zelle A1 in den ersten 5 Blättern unter Verwendung der in Spalte B eingegebenen Blattnamen zurück. Mit anderen Worten, wenn ein anderer Blattname in Spalte B eingegeben wird, wird ein neues Ergebnis zurückgegeben. Mit dem gleichen Ansatz könnten Sie einem Benutzer erlauben, auswählen ein Blattname mit a Dropdown-Liste , dann konstruieren Sie mit INDIRECT eine Referenz auf das ausgewählte Blatt.

Hinweis: Blattnamen, die Satzzeichen oder Leerzeichen enthalten, müssen in einfache Anführungszeichen (') eingeschlossen werden, wie in . beschrieben dieses Beispiel . Dies ist nicht spezifisch für die Funktion INDIREKT, sondern gilt für alle Formeln.

Feste Referenz

Der von INDIRECT erstellte Verweis ändert sich nicht, auch wenn Zellen, Zeilen oder Spalten eingefügt oder gelöscht werden. Die folgende Formel bezieht sich beispielsweise immer auf die ersten 100 Zeilen von Spalte A, auch wenn Zeilen in diesem Bereich gelöscht oder eingefügt werden:

Können Sie mehrere if-Anweisungen in Excel ausführen?
 
= INDIRECT ('A1:A100') // will not change

Numerisches Array generieren

Eine fortgeschrittenere Verwendung von INDIRECT ist die Erstellung eines numerischen Array mit dem ROW-Funktion so was:

 
 ROW ( INDIRECT ('1:10')) // create {12345678910}

In dieser Formel wird ein Anwendungsfall erklärt, der summiert die unteren n Werte in einem Bereich .

Sie können auf diese Idee auch in komplexeren Formeln stoßen, die ein numerisches Array 'on-the-fly' zusammenstellen müssen. Ein Beispiel ist diese Formel, die entwickelt wurde, um Entferne numerische Zeichen aus einer Zeichenfolge .

Anmerkungen

  • Von INDIRECT erstellte Referenzen werden in Echtzeit ausgewertet und der Inhalt der Referenz angezeigt.
  • Wann ref_text ein externer Verweis auf eine andere Arbeitsmappe ist, muss die Arbeitsmappe geöffnet sein.
  • a1 es ist optional. Wenn er weggelassen wird, ist a1 WAHR = A1-Stilreferenz.
  • Wann a1 auf FALSE gesetzt ist, erstellt INDIRECT eine Referenz im R1C1-Stil.
  • INDIREKT ist a flüchtige Funktion , und kann zu Leistungsproblemen führen.


^