Excel

Excel NOMINAL-Funktion

Excel Nominal Function

Excel NOMINAL-FunktionZusammenfassung

Die Excel-Funktion NOMINAL gibt den Nominalzinssatz bei einem gegebenen effektiven Jahreszinssatz und der Anzahl der Verzinsungsperioden pro Jahr zurück. Der effektive Zinssatz ist der tatsächliche Zinssatz aufgrund der Aufzinsung. Der Nominalzins ist in der Regel der angegebene Zinssatz.



Zweck Abrufen des jährlichen Nominalzinssatzes Rückgabewert Nominalzinssatz Syntax =NOMINAL (effect_rate, npery) Argumente
  • Wirkungsrate - Der effektive Jahreszinssatz.
  • npery - Anzahl der Aufzinsungsperioden pro Jahr.
Ausführung Excel 2003 Nutzungshinweise

Die Excel-Funktion NOMINAL berechnet den Nominalzinssatz bei gegebenem Jahreseffektivzins und der Anzahl der Verzinsungsperioden pro Jahr. Der Nominalzinssatz ist in der Regel der angegebene Zinssatz für ein Finanzprodukt. Der effektive Jahreszinssatz ist der durch die Aufzinsung tatsächlich erzielte Zinssatz. Bei einem effektiven Zinssatz von 6,14 % und vierteljährlich aufgezinsten Zinsen beträgt die NOMINAL-Rendite beispielsweise 6,00 %:

Excel-Formel zur Berechnung der geleisteten Arbeitsstunden abzüglich des Mittagessens
 
= NOMINAL (0.0614,4) // returns 0.06

Im gezeigten Beispiel lautet die nach unten kopierte Formel in D6:





wie man eine lineare Trendlinie in Excel hinzufügt
 
= NOMINAL (B6,C6)

Formatieren Sie das Ergebnis als Prozentsatz, um es mit dem %-Symbol anzuzeigen.

Anmerkungen

  • Npery sollte eine ganze Zahl sein (Excel wird abgeschnitten, wenn nicht).
  • Der effektive Zinssatz sollte eine Zahl zwischen 0 und 1 sein.


^