Excel

Excel NORM.VERT-Funktion

Excel Norm Dist Function

Excel NORM.VERT-FunktionZusammenfassung Die Excel-Funktion NORM.VERT gibt Werte für die Normalwahrscheinlichkeitsdichtefunktion (PDF) und die Normalverteilungsfunktion (CDF) zurück. Das PDF gibt Werte von Punkten auf der Kurve zurück. Die CDF gibt die Fläche unter der Kurve links von einem Wert zurück. Zweck Werte und Flächen für die Normalverteilung holen Rückgabewert Ausgabe des normalen PDF und CDF Syntax =NORM.VERT (x, mean, standard_dev, kumulativ) Argumente
  • x - Der Eingangswert x.
  • bedeuten - Das Zentrum der Verteilung.
  • standard_dev - Die Standardabweichung der Verteilung.
  • kumulativ - Ein boolescher Wert, der bestimmt, ob die Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion oder die kumulative Verteilungsfunktion verwendet wird.
Ausführung Excel 2010 Nutzungshinweise

Die Funktion NORM.VERT gibt Werte für die Normalwahrscheinlichkeitsdichtefunktion (PDF) und die Normalverteilungsfunktion (CDF) zurück. NORM.DIST(5,3,2,TRUE) gibt beispielsweise die Ausgabe 0.841 zurück, die der Fläche links von 5 unter der glockenförmigen Kurve entspricht, die durch einen Mittelwert von 3 und eine Standardabweichung von 2 beschrieben wird Das kumulative Flag ist auf FALSE gesetzt, wie in NORM.DIST(5,3,2,FALSE), die Ausgabe ist 0,121, was dem Punkt auf der Kurve bei 5 entspricht.



 
= NORM.DIST (5,3,2,TRUE)=0.841
 
= NORM.DIST (5,3,2,FALSE)=0.121

Die Ausgabe der Funktion wird visualisiert, indem die glockenförmige Kurve gezeichnet wird, die durch die Eingabe der Funktion definiert wird. Wenn das kumulative Flag auf TRUE gesetzt ist, entspricht der Rückgabewert dem Bereich links vom Eingang. Wenn das kumulative Flag auf FALSE gesetzt ist, ist der Rückgabewert gleich dem Wert auf der Kurve.

Normales PDF-Beispiel





Erläuterung

Die normale PDF ist eine glockenförmige Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion, die durch zwei Werte beschrieben wird: den Mittelwert und die Standardabweichung. Die bedeuten stellt das Zentrum oder den „Balance-Punkt“ der Verteilung dar. Die Standardabweichung gibt an, wie die Verteilung um den Mittelwert herum verteilt ist. Die Fläche unter der Normalverteilung ist immer gleich 1 und proportional zur Standardabweichung, wie in der Abbildung unten gezeigt. 68,3 % der Fläche liegen beispielsweise immer innerhalb einer Standardabweichung vom Mittelwert.

wie man definierte Namen auf vorhandene Formeln in Excel anwendet

Normalverteilungs-Standardabweichungsbereiche



Wahrscheinlichkeitsdichtefunktionen modellieren Probleme über kontinuierliche Bereiche. Die Fläche unter der Funktion stellt die Wahrscheinlichkeit dar, dass ein Ereignis in diesem Bereich auftritt. Zum Beispiel ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Schüler bei einem Test genau 93,41% erreicht, sehr unwahrscheinlich. Stattdessen ist es sinnvoll, die Wahrscheinlichkeit zu berechnen, dass der Schüler im Test zwischen 90 und 95 % erzielt. Unter der Annahme, dass die Testergebnisse normalverteilt sind, kann die Wahrscheinlichkeit anhand der Ausgabe der kumulativen Verteilungsfunktion wie in der folgenden Formel gezeigt berechnet werden.

 
= NORM.DIST (95,μ,σ,TRUE)- NORM.DIST (90,μ,σ,TRUE)

Wenn wir in diesem Beispiel einen Mittelwert von 80 durch ersetzen μ und eine Standardabweichung von 10 in für σ , dann beträgt die Wahrscheinlichkeit, dass der Schüler zwischen 90 und 95 von 100 Punkten erzielt, 9,18%.

 
= NORM.DIST (95,80,10,TRUE)- NORM.DIST (90,80,10,TRUE)=0.0918

Bilder mit freundlicher Genehmigung von wumbo.net .



^