Excel

Excel SUMIF-Funktion

Excel Sumif Function

Excel SUMIF-FunktionZusammenfassung

Die Excel SUMIF-Funktion gibt die Summe der Zellen zurück, die eine einzelne Bedingung erfüllen. Kriterien können auf Datumsangaben, Zahlen und Text angewendet werden. Die SUMIF-Funktion unterstützt logische Operatoren (>,<,,=) and wildcards (*,?) for partial matching.



Welche der folgenden Aufgaben wird in Excel 2013 nicht zum Formatieren eines Diagramms verwendet?
Zweck Summenzahlen in einem Bereich, der die angegebenen Kriterien erfüllt Rückgabewert Die Summe der angegebenen Werte. Syntax =SUMIF (Bereich, Kriterien, [sum_range]) Argumente
  • Bereich - Der Zellbereich, auf den Sie die Kriterien anwenden möchten.
  • Kriterien - Die Kriterien, anhand derer bestimmt wird, welche Zellen hinzugefügt werden sollen.
  • Summenbereich - [optional] Die Zellen, die addiert werden sollen. Wenn sum_range weggelassen wird, werden die Zellen im Bereich stattdessen addiert.
Ausführung Excel 2003 Nutzungshinweise

Die SUMIF-Funktion gibt die Summe der Zellen in einem Bereich zurück, die eine einzelne Bedingung erfüllen. Das erste Argument ist der Bereich, auf den Kriterien angewendet werden sollen, das zweite Argument sind die Kriterien und das letzte Argument ist der Bereich, der die zu summierenden Werte enthält. SUMIF unterstützt logische Operatoren (>,<,,=) and Platzhalter (*,?) für teilweises Matching. Kriterien können einen Wert in einer anderen Zelle verwenden, wie unten erläutert.

SUMIF ist in einer Gruppe von acht Funktionen in Excel die logische Kriterien in zwei Teile aufteilen (Bereich + Kriterien). Infolgedessen ist die Die Syntax zum Konstruieren von Kriterien ist anders , und SUMIF erfordert ein Zellbereich für das range-Argument können Sie kein an . verwenden Array .





SUMIF unterstützt nur a Einzel Zustand. Wenn Sie mehrere Kriterien anwenden müssen, verwenden Sie die SUMIFS-Funktion . Wenn Sie Werte manipulieren müssen, die im Bereich Argument (d. h. das Jahr aus Datumsangaben extrahieren, um es in Kriterien zu verwenden) siehe die SUMMENPRODUKT und/oder FILTER Funktionen.

Grundlegende Verwendung | Kriterien in einer anderen Zelle | Nicht gleichzusetzen mit | Leere Zellen | Termine | Platzhalter | Videos



Grundlegende Verwendung

Im gezeigten Arbeitsblatt gibt es drei SUMIF-Beispiele. Im ersten Beispiel (G6) ist SUMIF so konfiguriert, dass Werte größer als 100 summiert werden. Im zweiten Beispiel (G7) gibt SUMIF die Summe der Werte zurück, bei denen die Farbe „Rot“ ist. Im letzten Beispiel (G8) ist SUMIF so konfiguriert, dass Werte summiert werden, bei denen der Bundesstaat 'CA' (Kalifornien) ist.

 
= SUMIF (D6:D10,'>100') // values > 100 = SUMIF (B6:B10,'Jim',D6:D10) // Rep = Jim = SUMIF (C6:C10,'ca',D6:D10) // State = CA

Beachten Sie, dass das Gleichheitszeichen (=) nicht erforderlich ist, wenn 'ist gleich'-Kriterien erstellt werden. Beachten Sie auch, dass bei SUMIF die Groß-/Kleinschreibung nicht beachtet wird. Sie können Werte summieren, bei denen der Rep Jim ist, indem Sie 'jim' oder 'Jim' verwenden.

Kriterien in einer anderen Zelle

Ein Wert aus einer anderen Zelle kann mithilfe von . in Kriterien aufgenommen werden Verkettung . Im folgenden Beispiel gibt SUMIF die Summe aller Verkäufe über dem Wert in G4 zurück. Beachten Sie, dass der Größer-als-Operator (>), bei dem es sich um Text handelt, in Anführungszeichen eingeschlossen werden muss. Die Formel in G5 lautet:

 
= SUMIF (D5:D9,'>'&G4) // sum if greater than G4

SUMIF mit variablen Kriterien

Nicht gleichzusetzen mit

Um 'ungleich'-Kriterien auszudrücken, verwenden Sie das '' Operator umgeben von doppelten Anführungszeichen (''):

SUMIF entspricht nicht den Kriterien

 
= SUMIF (B5:B9,'red',C5:C9) // not equal to 'red' = SUMIF (B5:B9,'blue',C5:C9) // not equal to 'blue' = SUMIF (B5:B9,''&E7,C5:C9) // not equal to E7

Beachten Sie wieder, dass SUMIF ist nicht Groß-/Kleinschreibung beachten.

Leere Zellen

SUMIF kann Summen basierend auf leeren oder nicht leeren Zellen berechnen. Im folgenden Beispiel wird SUMIF verwendet, um die Beträge in Spalte C zu summieren, je nachdem, ob Spalte D 'x' enthält oder leer ist:

SUMIF leer und nicht leer

wie man in Excel in die Zelle eintritt
 
= SUMIF (D5:D9,'',C5:C9) // blank = SUMIF (D5:D9,'',C5:C9) // not blank

Termine

Der beste Weg, um SUMIF mit Datumsangaben zu verwenden, ist, sich auf a . zu beziehen gültiges Datum in einer anderen Zelle, oder verwenden Sie die DATUM-Funktion . Das folgende Beispiel zeigt beide Methoden:

SUMIF mit Daten

 
= SUMIF (B5:B9,'<'& DATE (2019,3,1),C5:C9) = SUMIF (B5:B9,'>='& DATE (2019,4,1),C5:C9) = SUMIF (B5:B9,'>'&E9,C5:C9)

Beachten Sie, dass wir müssen verketten ein Operator zum Datum in E9. Um erweiterte Datumskriterien zu verwenden (d. h. alle Daten in einem bestimmten Monat oder alle Daten zwischen zwei Daten), sollten Sie zum SUMIFS-Funktion , die mehrere Kriterien verarbeiten kann.

Platzhalter

Die SUMIF-Funktion unterstützt Platzhalter , wie im folgenden Beispiel zu sehen:

SUMIF mit Platzhaltern

 
= SUMIF (B5:B9,'mi*',C5:C9) // begins with 'mi' = SUMIF (B5:B9,'*ota',C5:C9) // ends with 'ota' = SUMIF (B5:B9,'????',C5:C9) // contains 4 characters

Weitere Beispiele für SUMIF-Formeln finden Sie unten.

Anmerkungen

  • SUMIF unterstützt nur eine Bedingung. Verwenden Sie die SUMIFS-Funktion für mehrere Kriterien.
  • Wann Summenbereich weggelassen, die Zellen in Bereich wird summiert.
  • Textstrings in Kriterien müssen in doppelte Anführungszeichen ('') eingeschlossen werden, z. B. 'apple', '>32', 'ja*'
  • Zellbezüge in Kriterien sind nicht in Anführungszeichen eingeschlossen, d.h. '<'&A1
  • Die Platzhalterzeichen ? und * können in Kriterien verwendet werden. Ein Fragezeichen entspricht einem beliebigen Zeichen und ein Sternchen entspricht einer beliebigen Zeichenfolge (null oder mehr).
  • Um ein wörtliches Fragezeichen oder Sternchen zu finden, verwenden Sie eine Tilde (~) vor dem Fragezeichen oder Sternchen (z. B. ~?, ~*).
  • SUMIFE erfordert ein Bereich, du kannst einen nicht ersetzen Array .


^