Excel

So erstellen Sie ein Suchfeld mit bedingter Formatierung

How Build Search Box With Conditional Formatting

Übungsarbeitsblatt im Lieferumfang enthalten Online-Videotraining .

In diesem Video sehen wir uns eine Möglichkeit zum Erstellen eines Suchfelds an, das Zeilen in einer Tabelle hervorhebt, indem eine bedingte Formatierung verwendet wird, und eine Formel, die mehrere Spalten gleichzeitig überprüft.



Dies ist eine großartige Alternative zum Filtern, da Sie die gesuchten Informationen im Kontext hervorgehoben sehen können.

Lass uns mal sehen.





Hier haben wir eine Tabelle mit Bestelldaten. Wir könnten einen Filter hinzufügen und damit die Daten untersuchen.

wie man ein Passwort hinzufügt, um zu übertreffen

Aber Filter können ein wenig klobig sein.



Sie müssen den Filter ständig ändern und können nicht sehen, wonach Sie im Kontext anderer Daten suchen.

Nehmen wir einen anderen Ansatz und fügen über den Daten ein 'Suchfeld' hinzu. Wir verwenden die bedingte Formatierung, um Zeilen hervorzuheben, die Text enthalten, der in das Suchfeld eingegeben wurde.

Beschriften Sie zunächst das Suchfeld und fügen Sie eine Füllfarbe hinzu. Nächste, Name die Zelle 'search_box'. Dies erleichtert die spätere Verwendung in einer Formel. Fügen Sie dann etwas Text hinzu, damit Sie die angewendete Regel sehen können, sobald sie erstellt wurde.

Jetzt müssen wir eine Regel hinzufügen, die das Suchfeld verwendet. Wählen Sie den gesamten Datenbereich aus, und fügen Sie eine benutzerdefinierte bedingte Formatierungsregel hinzu, die eine Formel verwendet.

Um die Regel flexibel zu gestalten, verwenden wir die SEARCH-Funktion. SEARCH benötigt 3 Argumente: den zu suchenden Text, den zu durchsuchenden Text und optional eine Startposition. Wenn SEARCH etwas findet, gibt es die Position als Zahl zurück. Wenn der Text nicht gefunden wird, wird Null zurückgegeben.

 
= SEARCH (search_box,$C5&$D5&$E5&$F5)

Diese Formel verwendet SEARCH, um nach Text in search_box in den Spalten C, D, E und F zu suchen, die mit CONCATENATE zusammengeklebt sind.

Stellen Sie sicher, dass die Zeilennummer mit der Zeile der aktiven Zelle übereinstimmt.

Der Schlüssel zum Verständnis dieser Regel besteht darin, sich daran zu erinnern, dass sie für jede Zelle in der Tabelle ausgewertet wird. Die Dollarzeichen sperren die Spalten, aber die Zeilen können frei geändert werden.

Wenn SEARCH eine beliebige Zahl außer Null zurückgibt, wird die Regel ausgelöst und die bedingte Formatierung wird angewendet.

Fügen Sie nun eine helle Füllung hinzu, die der Farbe des Suchfelds entspricht, und vervollständigen Sie die Regel.

Das Suchfeld ist jetzt funktionsfähig und Aufträge mit der Stadt Dallas werden hervorgehoben. Sie müssen keine vollständigen Wörter eingeben, da die SUCHEN-Funktion nur Text sucht.

Es gibt jedoch ein Problem. Wenn wir das search_box löschen, werden alle Zeilen hervorgehoben. Das liegt daran, dass SEARCH die Zahl 1 zurückgibt, wenn der zu suchende Text leer ist.

Sie können dieses Problem beheben, indem Sie die SEARCH-Funktion in eine IF-Anweisung einschließen, die Null zurückgibt, wenn das Suchfeld leer ist.

Verwenden Sie für den logischen Test ISBLANK(search_box). Wenn wahr, Null zurückgeben. Verwenden Sie andernfalls die Originalformel.

 
= IF ( ISBLANK (search_box),0, SEARCH (search_box,$C5&$D5&$E5&$F5))

Jetzt werden keine Zeilen hervorgehoben, wenn das Suchfeld leer ist, aber die Regel wird weiterhin ausgelöst, wenn Text eingegeben wird.

Sie können diesen Ansatz verwenden, um beliebig viele Spalten zu durchsuchen.



^