Excel

Wie behebe ich #NAME? Error

How Fix Name

Excel-Formel: Wie behebe ich den #NAME? ErrorZusammenfassung

Der Name? Fehler tritt auf, wenn Excel etwas nicht erkennt. Oft ist der #NAME? tritt auf, wenn ein Funktionsname falsch geschrieben ist, aber es gibt andere Ursachen, wie unten erläutert. #NAME reparieren? Fehler ist normalerweise nur eine Frage der Rechtschreibung oder einer Syntax. Weitere Informationen und Schritte zur Lösung finden Sie unten.



Erläuterung

Der Name? Fehler tritt auf, wenn Excel etwas nicht erkennen kann. Häufig wird der #NAME? tritt auf, wenn ein Funktionsname falsch geschrieben ist, aber es gibt andere Ursachen, wie unten erläutert. #NAME reparieren? Fehler ist normalerweise nur eine Frage der Rechtschreibung oder einer Syntax.

Die folgenden Beispiele zeigen falsch konfigurierte Formeln, die den #NAME-Fehler zurückgeben, und die erforderlichen Schritte, um den Fehler zu beheben und wieder eine funktionierende Formel zu erhalten.





Funktionsname falsch geschrieben

Im folgenden Beispiel ist die SVERWEIS-Funktion wird verwendet, um einen Artikelpreis in F3 abzurufen. Der Funktionsname 'SVERWEIS' ist falsch geschrieben und die Formel gibt #NAME?

 
=VLOKUP(E3,B3:C7,2,0) // returns #NAME?

#NAME-Fehlerbeispielfunktion namens falsch geschrieben



Hinzufügen eines berechneten Felds zur Pivot-Tabelle

Wenn die Formel fixiert ist, funktioniert die Formel richtig:

 
= VLOOKUP (E3,B3:C7,2,0) // returns 4.25

#NAME-Fehlerbeispielfunktion namens falsch geschrieben FIXED

Bereich falsch eingegeben

Im folgenden Beispiel ist die MAX und MINDEST Funktionen werden verwendet, um minimale und maximale Temperaturen zu finden. die Formeln in F2 bzw. F3 lauten:

 
= MAX (C3:C7) // returns 74 = MIN (CC:C7) // returns #NAME?

#NAME Fehler Beispielbereich falsch eingegeben

Unten wurde der in F3 verwendete Bereich korrigiert:

#NAME Fehler Beispielbereich eingegeben FIXED

Hinweis: Wenn Sie vergessen, einen Doppelpunkt (:) in einen Bereich einzufügen, wird auch #NAME? Error.

Benannter Bereich falsch geschrieben

Im folgenden Beispiel ist die benannter Bereich 'Daten' entspricht C3:C7. In F2 wird 'data' mit 'dataata' falsch geschrieben und die MAX-Funktion gibt #NAME?

 
= MAX (daata) // returns #NAME? error

#NAME Fehler benannter Bereich falsch geschrieben

Unten wird die Schreibweise korrigiert und die MAX-Funktion gibt 325 als maximale Verkaufszahl korrekt zurück:

 
= MAX (data) // returns 325

#NAME-Fehler namens Bereich falsch geschrieben FIXED

Beachten Sie, dass benannte Bereiche in einer Formel nicht in Anführungszeichen ('') eingeschlossen sind.

Der benannte Bereich hat einen lokalen Geltungsbereich

Benannte Bereiche können haben lokal (nur dieses Arbeitsblatt) oder global (alle Arbeitsblätter) Bereich, sodass Sie möglicherweise einen #NAME sehen? Fehler, wenn Sie versuchen, auf einen gültigen benannten Bereich zu verweisen, der lokal auf ein anderes Arbeitsblatt beschränkt ist. Du kannst den ... benutzen Namensmanager (Strg + F3, nur Windows), um die benannten Bereiche des Bereichs zu überprüfen. Lesen mehr über benannte Bereiche hier .

Textwert ohne Anführungszeichen eingegeben

Wenn ein Textwert ohne doppelte Anführungszeichen eingegeben wird, versucht Excel, den Wert als Funktionsnamen oder benannten Bereich zu interpretieren. Dies kann zu einem #NAME führen? Fehler, wenn keine Übereinstimmung gefunden wird. Im folgenden Beispiel ist die LEN-Funktion wird verwendet, um die Länge des Wortes 'Apfel' zu ermitteln. In B3 wird die Formel ohne die Textzeichenfolge 'Apfel' in Anführungszeichen ('') eingegeben. Da apple kein Funktionsname oder benannter Bereich ist, lautet das Ergebnis #NAME?

 
= LEN (apple) // returns #NAME?

#NAME-Fehlertext ohne Anführungszeichen eingegeben

Unten wurden Anführungszeichen hinzugefügt und die LEN-Funktion funktioniert jetzt korrekt:

 
= LEN ('apple') // returns 5

#NAME-Fehlertextzeichenfolge ohne Anführungszeichen eingegeben FIXED

Erstellen Sie eine Dropdown-Liste Excel 2010

Textwert mit intelligenten Anführungszeichen

Textwerte mussten Anführungszeichen mit geraden doppelten Anführungszeichen sein (z. B. 'Apfel'). Wenn 'intelligente' (manchmal auch 'gelockte') Anführungszeichen verwendet werden, interpretiert Excel diese überhaupt nicht als Anführungszeichen und gibt stattdessen #NAME?

 
= LEN (“apple”) // returns #NAME?

Um das Problem zu beheben, ersetzen Sie einfach die intelligenten Anführungszeichen durch gerade Anführungszeichen:

 
= LEN ('apple') // returns 5

Hinweis: Einige Anwendungen wie Microsoft Word können gerade Anführungszeichen automatisch in intelligente Anführungszeichen umwandeln. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie eine Formel in und aus anderen Anwendungen oder Umgebungen verschieben.

Autor Dave Bruns


^