Single-Board-Computer

So verwandeln Sie Ihren Raspberry Pi in einen NAS-Server [Anleitung]

How Turn Your Raspberry Pi Into Nas Server

Heim Cloud Computing So verwandeln Sie Ihren Raspberry Pi in einen NAS-Server VonMehedi Hasan InCloud ComputingSingle-Board-Computer 2557 5

INHALT

  1. Was ist ein NAS?
  2. Raspberry Pi in NAS-Server verwandeln
    1. Dinge, die Sie brauchen
    2. Schritt 1: Installation des Raspberry Pi OS
    3. Schritt 2: Abrufen der IP-Adresse
    4. Schritt 3: Sichern des NAS-Servers
    5. Schritt 4: Laden Sie OpenMediaVault5 herunter und installieren Sie es
    6. Schritt 5: Anmelden am Webinterface
    7. Schritt 6: Passwort und Grundeinstellungen ändern
    8. Schritt 7: Anschließen und Vorbereiten des Speichers für den NAS-Server
    9. Schritt 8: Benutzerzugriff und Zuweisung von Berechtigungen
    10. Schritt 9: Freigegebene Ordner
    11. Schritt 10: Referenzieren von Ordnern
    12. Schritt 11: Zugriff auf das Raspberry Pi NAS
    13. Schritt 12: Zusätzliche Funktionen
  3. Endlich Einblicke

In diesem modernen Zeitalter von Wissenschaft und Technologie sind Daten wie das Herz und die Seele eines Systems. Wie oft haben Sie bisher externe Festplatten für zusätzlichen Speicherplatz gekauft? Viel, schätze ich. Aber wäre es nicht toll, Ihr persönliches zu haben? Speicherung in der Cloud mit unbegrenztem Speicherplatz, nur um Ihre Informationen und Daten zu speichern? Es ist möglich! Alles, was Sie brauchen, ist ein Raspberry Pi mit externer oder USB-Festplatte und Ihr persönliches NAS-System ist im Handumdrehen einsatzbereit! Mit einem Raspberry Pi NAS Server können Sie ganz einfach alles von Filmen bis hin zu Spielen im virtuellen Speicher speichern und von jedem Gerät und überall auf der Welt darauf zugreifen. Außerdem stellt ein NAS-Server sicher, dass Ihre Daten absolut sicher sind und niemand außer Ihnen darauf zugreifen kann. Folgen Sie diesem Artikel also Schritt für Schritt, um Ihren Raspberry Pi in einen NAS-Server zu verwandeln.



Was ist ein NAS?


Ein NAS ist ein mit dem Netzwerk verbundenes Speichergerät, mit dem Sie Daten von einem zentralen Server speichern oder von einem zentralen Server abrufen können, während Sie mit einem beliebigen Gerät zu Hause sind. Sie können jetzt alles, einschließlich Filme und Spiele, in Ihrem NAS-Netzwerk speichern und auf mehreren Geräten ausführen. Das Beste an einem NAS ist, dass es Ihnen rund um die Uhr einen ununterbrochenen Service bietet. Es ist wie ein privates Büro in der Cloud mit schnellem Service und unbegrenztem Speicherplatz.

NAS-Server





Unternehmen wie Synologie und Unheimlich verkaufen seit langem viele fertige NAS-Geräte. Sie müssen nur eine kaufen und mit einer Festplatte verbinden. Aber Sie können sich vorstellen, wie teuer sie sein können! Stellen Sie sich also vor, wie großartig es wäre, den Server selbst zu Hause zu machen!

Raspberry Pi in NAS-Server verwandeln


Wenn du eine ... bist Raspberry Pi-Enthusiast Wenn Sie sich darauf freuen, sich ein NAS zuzulegen, kann nichts billiger sein, als Ihren Ersatz-Raspberry in einen NAS-Server zu verwandeln. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie zuvor eine Sicherungskopie Ihrer Daten erstellen, da der Raspberry Pi in Bezug auf Datenredundanz nicht sehr ideal ist. Wenn Sie also einen ungenutzten Pi in Ihrem Speicher haben, ist es eine großartige Idee, ihn auf ein selbstgebautes Synology NAS-Modell für den Langzeitgebrauch aufzurüsten.



Dinge, die Sie brauchen


Es gibt bestimmte Dinge, die Sie benötigen, um Ihre Himbeere in einen NAS-Server zu verwandeln. Sie sollten versuchen, alle zu erhalten, bevor Sie mit dem Projekt beginnen.

Raspberry Pi-Kit

1. Himbeer-Pi: Da Sie einen Raspberry Pi in einen NAS-Server verwandeln, benötigen Sie für dieses Projekt als erstes einen Raspberry Pi. Sie sollten versuchen, die aktuellste Version des Pi zu erhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie das Zubehör mitnehmen, darunter eine MicroSD-Karte, eine Maus, ein Netzteil und eine Tastatur.

2. Lagerung: Die MicroSD-Karte ist nicht die beste Wahl, wenn Sie Datendateien wie Filme, Lieder, Spiele oder jede Art von großen Dateien speichern möchten. Bewahren Sie also bitte etwas als zusätzlichen Speicher auf. Ein USB-Hub mit eigener Stromversorgung und auch eine externe Festplatte können für diese Situation ideal sein. Wenn Sie etwas Saubereres möchten, finden Sie einige interne Laufwerke, die speziell für Network Attached Storage entwickelt wurden.

3. SSH-Verbindung: Sie müssen den Raspberry Pi installieren, indem Sie ihn über ein SSH verbinden. Suchen Sie sich also vorher einen SSH-Client aus.

4. Netzwerkzugriff: Wenn Sie möchten, dass Ihr NAS optimal funktioniert, müssen Sie es mit einem Ethernet-Kabel mit dem Heimnetzwerk verbinden. Sie können zwar drahtlose Verbindungen verwenden, diese sind jedoch nicht schnell genug. Treffen Sie also besser alle Vorkehrungen für den kabelgebundenen Netzwerkzugang.

Schritt 1: Installation des Raspberry Pi OS


Nachdem Sie alle erforderlichen Geräte zusammengestellt haben, ist es an der Zeit, die herunterzuladen und zu installieren Raspberry Pi-Betriebssystem . Stellen Sie beim Herunterladen sicher, dass Sie die Lite-Version erhalten, da die regulären unnötigen Speicherplatz beanspruchen und die Effizienz minimieren.

  • Laden Sie zunächst den Raspberry Pi Imager für Ihr Betriebssystem herunter.
  • Öffnen Sie das Installationsprogramm und schließen Sie das gesamte Setup ab.
  • Stecken Sie eine microSD-Karte in den Computer. Raspbian
  • Führen Sie den Raspberry Pi Imager aus.
  • Wählen Sie Raspbian als Betriebssystem.

Raspberry Pi Imager SD-Karte

  • Wählen Sie eine SD-Karte aus, auf die Sie das Betriebssystem schreiben möchten.

Raspberry Pi in NAS-Server - Textdokument

  • Stellen Sie die endgültige Konfiguration sicher.
  • Wählen Sie auf dem Bildschirm Schreiben aus und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.

Nachdem Sie Ihr Pi-Betriebssystem erfolgreich auf der SD-Karte installiert haben, können Sie es aus Ihrem Gerät herausnehmen und Ihren Raspberry Pi zum Booten anschließen. Wenn alles in Ordnung ist, gelangen Sie direkt zu einem voll funktionsfähigen Desktop.

Wenn Sie damit fertig sind, nehmen Sie die microSD-Karte heraus und legen Sie sie erneut ein. Gehen Sie dann zum Windows Explorer und direkt zur SD-Karte. Verwenden Sie die Dateiansicht der microSD-Karte und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen der leeren Bereiche. Wählen Sie dann Neu -> Textdokument.

SSH

Das neue Dokument sollte mit der Dateierweiterung angezeigt werden. Wenn die Erweiterung nicht angezeigt wird, müssen Sie die Menüoptionen manuell ändern. Sie können die Datei in SSH umbenennen, sobald alles in Ordnung ist.

Raspberry Pi in NAS-Server - IP-Adresse

Stecken Sie nun Ihre microSD-Karte wieder in den Raspberry Pi und verbinden Sie Ihren Pi über ein Ethernet-Kabel mit dem Netzwerk, um Ihre Dateien schnell zu übertragen. Nach dem Öffnen des Raspbians werden Sie aufgefordert, ein neues Passwort dafür zu setzen. Laden Sie dann die Updates herunter und schließen Sie die Festplatte an einen der USB-Anschlüsse des Raspberry Pi an.

Schritt 2: Abrufen der IP-Adresse


In diesem Schritt müssen Sie die IP-Adresse Ihres Pi finden, um den SSH damit zu verbinden. Das können Sie auf verschiedene Weise erreichen. Am einfachsten ist es jedoch, sich bei Ihrem Router anzumelden, um auf die Client-Liste zuzugreifen. Ihr Gerät sollte als raspberrypi aufgeführt sein. Notieren Sie sich nun die IP-Adresse.

Putty-Hostname

Sie können es auch vom DHCP-Server aus dem Menü des zugewiesenen Routers abrufen. In diesem Fall müssen Sie die Adressreservierung verwenden, um Ihrem NAS dauerhaft eine statische IP-Adresse zuzuweisen.

Wenn eine der oben genannten Techniken nicht funktioniert, können Sie versuchen, einen Monitor mit einer Tastatur an Ihren Pi anzuschließen und eine Befehlszeile zu schreiben:|_+_|. Nehmen Sie nun die IP-Adresse, die direkt neben Ihrer Ethernet-Schnittstelle angezeigt wird.

Schritt 3: Sichern des NAS-Servers


Der Hauptpunkt beim Abrufen der IP-Adresse bestand darin, Ihrem NAS-Server das SSH- oder HTTPS-Protokoll hinzuzufügen. Hier sind einige Schritte, die Sie dafür ausführen müssen:

  • Gehen Sie zum PuTTY des Fensters und schreiben Sie Ihre IP-Adresse in das Feld Hostname.

Raspberry Pi in NAS-Server - Passwort

  • Sie erhalten eine Sicherheitswarnung. Wählen Sie Ja, um fortzufahren
  • Melden Sie sich nun als Pi mit Raspberry als Passwort am Terminal an.
  • Sie müssen ein neues Passwort vergeben, um zu verhindern, dass unbefugte Benutzer mit dem gemeinsamen Standardpasswort einsteigen. Verwenden Sie dafür folgenden Code:
ip add

Raspberry Pi-Update

Stellen Sie sicher, dass Sie ein starkes Passwort vergeben.

Schritt 4: Laden Sie OpenMediaVault5 herunter und installieren Sie es


Bevor Sie mit dem Herunterladen beginnen OpenMediaVault5 , stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Betriebssystem auf die neueste Version aktualisiert haben. Wenn nicht, können Sie den folgenden Befehl verwenden:

Passwd

Installieren von OpenMediaVault5

Starten Sie danach Ihren Pi neu:

sudo apt update && sudo apt -y upgrade sudo rm -f /etc/systemd/network/99-default.link

Möglicherweise müssen Sie SSH nach dem Neustart des Raspberry Pi erneut hinzufügen. Befolgen Sie dazu den vorherigen Schritt.

Um OMV5 herunterzuladen, benötigen Sie einen externen Computer. Nachdem Sie die Datei heruntergeladen haben, verwenden Sie den folgenden Befehl, um sie zu installieren:

sudo reboot

Raspberry Pi in NAS-Server - openmediavault-Passwortänderung

Die Installation kann 20-30 Minuten dauern. Verlassen Sie zu diesem Zeitpunkt den Computer und vermeiden Sie jegliche Art von Unterbrechungen. Wenn Sie mit der Installation erfolgreich sind, wird der Pi automatisch neu gestartet.

Schritt 5: Anmelden am Webinterface


Nachdem Sie mit der Basis Ihres fertig sind NAS-Server , sollten Sie sich nun am Web-Frontend anmelden, wo die eigentliche Konfiguration stattfindet. Gehen Sie dazu in den Browser Ihres Computers und öffnen Sie die IP-Adresse in der URL-Leiste. Sie erhalten eine Standard-Anmeldeinformation für Ihre NAS-Verteilung.

wget -O - https://github.com/OpenMediaVault-Plugin-Developers/installScript/raw/master/install | sudo bash

Nach erfolgreicher Anmeldung öffnet sich das Startmenü von OMV5 mit einer Zusammenfassung der verfügbaren Dienste und deren Informationen. Gehen Sie von dort aus zu den Allgemeinen Einstellungen, dem Teil unter dem Einstellungsmenü. Dort erhalten Sie die Registerkarte Web-Administration. Ändern Sie die Einstellungen für die automatische Abmeldung von 5 Minuten auf einen Tag, um die Zeitüberschreitung zu vermeiden. Wählen Sie die Schaltfläche Speichern und warten Sie auf eine Bestätigung. Klicken Sie in allen Pop-ups auf Ja.

Schritt 6: Passwort und Grundeinstellungen ändern


Sie können das Standardkennwort über die Registerkarte Webadministratorkennwort in ein sichereres und stärkeres Kennwort ändern. Denken Sie daran, auf die Schaltfläche Speichern zu klicken, nachdem Sie fertig sind. Jetzt ist es an der Zeit, einige grundlegende Einstellungen vorzunehmen, bevor wir zum nächsten Schritt übergehen.

openmediavault5 Zeitzoneneinstellungen

Ändern Sie Datum und Uhrzeit des Geräts entsprechend Ihrer geeigneten Zeitzone im Untermenü Datum & Uhrzeit. Wenn Sie möchten, dass die genaue Uhrzeit automatisch aktualisiert wird, aktivieren Sie die Option NTP-Server verwenden, mit der Sie das Network Time Protocol verwenden können.

Openmediavault installiert Updates

Denken Sie daran, jedes Mal, wenn Sie die Einstellungen ändern, auf die Schaltfläche Speichern zu klicken. Verlassen Sie die Registerkarte auch nicht, es sei denn, Sie erhalten ein Bestätigungs-Popup. Nachdem Sie mit den Grundeinstellungen fertig sind, gehen Sie zum Untermenü Update Management und wählen Sie die Schaltfläche Häkchen, um alle verfügbaren Updates anzuzeigen.

Raspberry Pi in NAS-Server - Openmediavault-Speicher

Aktivieren Sie alle Kontrollkästchen und klicken Sie auf die Schaltfläche Installieren, um alle ausstehenden Updates zu starten. Stellen Sie sicher, dass der Vorgang durch nichts unterbrochen wird. Sie können das Installations-Popup schließen, sobald alles aktualisiert ist.

Schritt 7: Anschließen und Vorbereiten des Speichers für den NAS-Server


In diesem Schritt müssen Sie die Speichermedien mit dem Pi verbinden, damit der NAS-Server Ihnen als zentralen Dateispeicher dienen kann. Gehen Sie dazu zum Menü Speicher, gefolgt vom Untermenü Datenträger. Sie sollten die microSD-Kartenoption im OMV5-Gehäuse sehen.

ext4_files

Auf Ihrem Laufwerk können vorherige Daten gespeichert werden. Wenn Sie vorhandene Daten löschen möchten, wählen Sie die Löschtaste, nachdem Sie das richtige Laufwerk ausgewählt haben. Sie erhalten eine Bestätigungsabfrage mit einer Auswahlmöglichkeit zwischen Secure- und Quick-Methoden. Gehen Sie zu den Dateisystemen, nachdem Sie fertig sind.

Durch das Reinigen des Laufwerks wird es aufgrund des fehlenden Dateisystems nicht mehr angezeigt. Wenn Ihnen das passiert, wählen Sie einfach die Schaltfläche Erstellen und richten Sie dann Ihr bevorzugtes Dateisystem ein. Wählen Sie anschließend Ihre Festplatte aus dem Dropdown-Menü aus und benennen Sie sie im Beschriftungsfeld. Wählen Sie zuletzt das EXT4-Dateisystem für die beste Leistung auf Ihrem Betriebssystem aus. Bestätigen Sie alle Pop-ups.

Excel wenn dann Aussage mit Text

Himbeer-Pi in NAS-Server - Openmediavault Benutzer hinzufügen

Wählen Sie abschließend die Mount-Schaltfläche, nachdem Sie die externe Festplatte ausgewählt haben, um sie mit dem Raspberry Pi NAS-System zu verbinden. Stellen Sie sicher, dass Sie die Boot- und omv-Teile unverändert lassen, da sie einen wichtigen Teil der NAS-Distribution darstellen.

Schritt 8: Benutzerzugriff und Zuweisung von Berechtigungen


OpenMediaVault5 bietet eine granulare Kontrolle über die Benutzer, sodass Sie auswählen können, wer auf die freigegebenen Ordner auf dem NAS zugreifen kann oder nicht. Sie können dies über das Menü Access Rights Management tun, gefolgt vom Untermenü Benutzer. Sie sehen ein Konto namens Pi mit Zugriff auf alle Systemfunktionen auf Ihrem Server.

Wenn Sie einen Benutzer hinzufügen möchten, gehen Sie zum Dropdown-Menü Hinzufügen und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Hinzufügen. Sie erhalten ein Popup-Fenster zum Hinzufügen eines Benutzers, in dem Sie nach einem Benutzernamen und einer E-Mail-Adresse mit einem optionalen Kommentarbereich gefragt werden.

OpenMediaVault5

Gehen Sie danach zur Registerkarte Gruppen, um die neuen Benutzer zu Ihren erstellten Gruppen hinzuzufügen. Während die Benutzergruppe standardmäßig ausgewählt ist, müssen Sie andere Gruppen überprüfen, einschließlich sambashare, ssh und sum. Vergessen Sie nicht, Ihre Änderungen zu speichern!

Openmediavault5 freigegebenen Ordner hinzufügen

Sie können diesen Schritt verwenden, um so viele Benutzer zuzulassen, wie Sie möchten. Geben Sie ihnen jedoch nur zusammen mit der Standardgruppe Zugriff auf die sambashare-Gruppe.

Schritt 9: Freigegebene Ordner


Sie sollten zuerst die freigegebenen Ordner einrichten, bevor Sie in die Registerkarte Einstellungen wechseln. Gehen Sie dazu im Untermenü Freigegebene Ordner auf die Schaltfläche Hinzufügen. Sie können mit einem Ordner beginnen, in dem die Dateien von den Benutzern und Anwendungen freigegeben werden.

Geben Sie den Namen Ihres Ordners in das Popup-Fenster Gemeinsamen Ordner hinzufügen ein. Jetzt können Sie die externe Laufwerksoption im Dropdown-Menü sehen, die Sie zuvor gemountet hatten. Wählen Sie beim Erstellen eines freigegebenen Ordners die Option Jeder: Lesen/Schreiben im Berechtigungsmenü, um allen einfachen Zugriff zu ermöglichen. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Aktie hinzufügen

Sie können die Zugangsinformationen jederzeit über das Dropdown-Menü Berechtigungen ändern. Während Sie jedem unterschiedliche Zugriffsoptionen geben können, ist es auch möglich, den Zugriff auf Ihre Daten durch Benutzer einzuschränken. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, alle Personen außer sich selbst einzuschränken, wenn sensible Daten vorliegen. Verwenden Sie dazu die Schaltfläche Berechtigungen oben und markieren Sie den gewünschten Ordner.

Das Fenster mit den Berechtigungen für freigegebene Ordner wird ein Popup-Formular öffnen, um anderen Benutzern mit geeigneten Kontrollkästchen Einschränkungen zu erteilen.

Schritt 10: Referenzieren von Ordnern


Jetzt müssen Sie auf Ordner im OMV5 verweisen, um von überall im Netzwerk darauf zugreifen zu können. Gehen Sie dazu zum Menü Dienste und wählen Sie ein Protokoll aus den SMB/CIFS- oder NFS-Optionen. Das CIFS ist hervorragend mit Windows- und Mac-Systemen kompatibel.

Menüeinstellungen zum Teilen hinzufügen

Wenn Sie das Untermenü SMB/CIFS wählen, gelangen Sie auf die Registerkarte Allgemeine Einstellungen. Wählen Sie die Schaltfläche Hinzufügen, um zum Fenster Freigabe hinzufügen zu gelangen. In der Untersequenz erhalten Sie eine Umschalttaste zum Aktivieren, die standardmäßig grün sein sollte.

Gehen Sie zum Menü „Freigegebene Ordner“ und wählen Sie unseren gemeinsamen Ordner gefolgt von der Option „Gast erlaubt“ aus dem Menü „Öffentlich“. Überprüfen Sie, ob die Umschaltoptionen 'Vorhandene ACs honorieren' und 'Durchsuchbare festlegen' aktiviert sind. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Raspberry Pi in NAS-Server

Befolgen Sie den gleichen Vorgang für andere Ordner. Wenn Sie anstelle von Gast erlaubt die Option Nein auswählen, können nur die registrierten Benutzer auf den Ordner zugreifen. Nachdem Sie mit diesem Schritt fertig sind, gehen Sie zur Registerkarte Einstellungen im selben Untermenü und aktivieren Sie die Umschalttaste für die Allgemeinen Einstellungen. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Jetzt haben Sie Ihren Raspberry Pi erfolgreich zum NAS-Server gemacht. Es ist Zeit zu sehen, ob alles in Ordnung ist!

Schritt 11: Zugriff auf das Raspberry Pi NAS


Da Sie alle notwendigen Konfigurationen vorgenommen haben, sollten Sie versuchen, von einem anderen Computer im selben Netzwerk darauf zuzugreifen.

Öffnen Sie zunächst Ihren PC, um zum NAS zu gelangen. Gehen Sie zum Datei-Explorer, gefolgt vom Netzwerkabschnitt, um zu sehen, wie Ihre Raspberry Pi-NAs als RASPBERRYPI als Standard-Hostname ausgeführt werden. Doppelklicken Sie darauf, um die freigegebene Liste zu finden.

Falls Sie Probleme haben, das NAS zu finden, gehen Sie über die Windows-Systemsteuerung im Netzwerk- und Freigabecenter zu den erweiterten gemeinsamen Einstellungen. Aktivieren Sie dann das Radio File and Printer Sharing mit der Schaltfläche Network Discovery.

Installieren von FileRun auf dem NAS mit Docker

Wenn es immer noch nicht funktioniert, drücken Sie Windows + R, um das Dialogfeld Ausführen zu erhalten. Jetzt müssen Sie nur noch die IP-Adresse des NAS mit zwei folgenden Backslashes eingeben und eingeben. Sie können dasselbe in der Adressleiste des Datei-Explorer-Fensters tun. Sobald Sie in das NAS gelangen können, doppelklicken Sie auf den Ordner, um hineinzukommen.

Wenn Sie ein Linux- oder Ubuntu-System verwenden, müssen Sie im Dateimanager die Option Mit Server verbinden suchen und die IP-Adresse mit dem Präfix smb:// eingeben. Das ist alles, was Sie brauchen, um die Verbindung herzustellen.

Schritt 12: Zusätzliche Funktionen


Ihr Raspberry Pi NAS-System ist bereit, Dateien zu erstellen, zu speichern oder zu teilen. Neben diesen grundlegenden Funktionen finden Sie jedoch einige zusätzliche Funktionen, darunter andere Protokolle wie FTP oder Apple AFS. Sie können diese Funktionen hinzufügen, um Ihr Raspberry Pi NAS interessanter und abenteuerlicher zu machen. Docker kann beispielsweise eine einfache Möglichkeit sein, Ihr NAS für mehrere Funktionen geeignet zu machen.

spot_img

Endlich Einblicke


Sie haben also erfolgreich Ihr erstes Raspberry Pi NAS-System erstellt, das bereit ist, alles von überall zu speichern. Ein NAS-System kann ziemlich teuer sein; Das Erstellen eines mit Ihrem eigenen Raspberry Pi ist eine erschwingliche Wahl und ein unterhaltsames Projekt, das Sie initiieren können. Dieses NAS-System speichert und schützt Ihre Daten wie jeder andere gekaufte Speicherplatz. Ich hoffe, Sie hatten Spaß daran, Ihren Raspberry Pi in einen NAS-Server zu verwandeln, und haben es geschafft, ihn erfolgreich zum Laufen zu bringen. Erwähne deine Gedanken im Kommentarbereich!

  • Stichworte
  • Himbeer-Pi
Teilen Facebook Twitter Pinterest WhatsApp ReddIt Telegramm Viber

    5 KOMMENTARE

    1. seth 1. Januar 2021 um 07:10

      SMB benötigt mehr CPU als NFS

      Antwort
    2. Stange 23. Oktober 2020 um 02:05

      Ich habe bei github für OMV einen weiteren Link gefunden, der die Interneteinstellungen nicht beeinflusst
      wget https://github.con/openmediavault-plugin-developer/installscript/raw/master/install
      chmod +x installieren
      sudo ./install -n

      Dieser funktioniert, da mehrere Leute das gleiche Problem mit dem ursprünglichen Link hatten.
      So, jetzt wieder auf dem richtigen Weg, kann ich mit Ihrer Anleitung fortfahren.
      Danke schön

      Antwort
    3. Stange 23. Oktober 2020 um 01:56

      Ich habe neu gestartet, wie es im Tutorial gesagt wurde, und dann über Putty wieder verbunden. Das einzige, was mir einfällt, war, dass ich die ssh.txt-Datei nicht ersetzt habe

      Antwort
    4. Stange 22. Oktober 2020 um 21:49

      Folgen Sie Ihren Anweisungen bis zu dem Punkt, an dem omv installiert und der Pi neu gestartet wurde.
      alle Internetverbindungen verloren keine Schnittstellen ?????

      ssh kann sich nicht wiederherstellen kann keine ip von rasberry pi . erhalten

      rpi 4 8 ​​GB

      Antwort
      • Mehedi Hasan 23. Oktober 2020 um 00:12 Uhr

        Sie sollten den Pi neu starten, bevor Sie OMV5 herunterladen. Da Sie das danach getan haben, hat das die Probleme verursacht. Ich denke, Sie sollten neu starten und daran denken, Ihren Pi neu zu starten, bevor Sie omv installieren. Vielen Dank.

        Antwort

    HINTERLASSE EINE ANTWORT Antwort verwerfen

    Kommentar: Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein! Name:* Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein E-Mail:* Sie haben eine falsche E-Mail-Adresse eingegeben! Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein.

    Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich das nächste Mal kommentiere.

    Neuester Beitrag

    Android

    Die 10 besten Face-Swap-Apps für Android- und iOS-Geräte

    Windows-Betriebssystem

    So planen Sie Windows 10, um den Papierkorb automatisch zu leeren

    Android

    Die 10 besten Rechnungs-Apps für Android-Geräte, um schnell bezahlt zu werden

    Windows-Betriebssystem

    Die 10 besten GPU-Benchmark-Software für Ihren PC

    Muss lesen

    Cloud Computing

    Die 30 besten Chatbot-Frameworks zum Erstellen leistungsstarker KI-Bots

    Cloud Computing

    Die 20 besten Cloud-Sicherheitszertifizierungen zur Förderung Ihrer IT-Karriere

    Single-Board-Computer

    Die 20 besten Raspberry Pi Boards, die für Entwickler verfügbar sind

    Cloud Computing

    Die 20 besten Microsoft Azure-Zertifizierungen und -Kurse

    Verwandter Beitrag

    Top 20+ der besten Kryptowährungs-Austauschplattformen im Jahr 2021

    Die 10 produktiven Scrum-Tools zum Verwalten Ihrer Projekte

    Die 10 aufregendsten Cloud-Computing-Trends, nach denen Sie suchen müssen

    Die 10 besten agilen Frameworks: Die Wahl des richtigen Frameworks für Sie

    10 grundlegende Fähigkeiten für DevOps-Ingenieure für eine erfolgreiche Karriere

    Die 20 besten Cloud-Monitoring-Tools für effizientes Cloud-Management



    ^