Excel

Listen Sie die am häufigsten vorkommenden Nummern auf

List Most Frequently Occuring Numbers

Excel-Formel: Liste der am häufigsten vorkommenden ZahlenAllgemeine Formel |_+_| Zusammenfassung

Um die am häufigsten vorkommenden Zahlen in einer Spalte aufzulisten (d. h. die häufigsten, zweithäufigsten, dritthäufigsten usw.), können Sie eine Matrixformel basierend auf vier Excel-Funktionen erstellen: WENN , MODUS , SPIEL , und IST NUMMER . Im gezeigten Beispiel lautet die Formel in D5:



{= MODE ( IF (1- ISNUMBER ( MATCH (data,exp_rng,0)),data))}

wo 'Daten' sind benannter Bereich B5: B16. Die Formel wird dann in die Zeilen unterhalb von D5 kopiert, um die gewünschte Liste der häufigsten Zahlen auszugeben.

wie man Slicer in Excel verwendet

Hinweis: Dies ist ein Array-Formel und muss mit Strg + Umschalt + Eingabe eingegeben werden.





Erläuterung

Der Kern dieser Formel ist die MODE-Funktion, die die am häufigsten vorkommende Zahl in einem Bereich oder Array zurückgibt. Der Rest der Formel erstellt nur ein gefiltertes Array, das MODE in jeder Zeile verwendet. Die Erweiterung des Sortiments $D:D4 funktioniert, um Zahlen auszuschließen, die bereits in $D:D4 ausgegeben wurden.

Von innen nach außen arbeiten:



wie man Formel in Excel summiert
  1. Die MATCH-Funktion wird verwendet, zuerst alle Zahlen im benannten Bereich 'data' gegen vorhandene Zahlen im Erweiterung des Sortiments $D:D4
  2. ISNUMBER konvertiert übereinstimmende Werte in WAHR und nicht übereinstimmende Werte in FALSE
  3. 1-NUMBER kehrt das Array um und die mathematische Operation gibt Einsen und Nullen aus
  4. IF verwendet die Array-Ausgabe von #3 oben, um die ursprüngliche Werteliste zu filtern, wobei die Zahlen, die sich bereits in $D:D4 befinden, ausgeschlossen werden
  5. Die MODE-Funktion gibt die häufigste Zahl in der Array-Ausgabe in Schritt #4 zurück

In Zelle D5 findet keine Filterung statt und die Ausgabe jedes obigen Schrittes sieht so aus:

 
{= MODE ( IF (1- ISNUMBER ( MATCH (data,$D:D4,0)),data))}

In Zelle D6, mit 93 bereits in D5, sieht die Ausgabe so aus:

 
{#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A} {FALSEFALSEFALSEFALSEFALSEFALSEFALSEFALSEFALSEFALSEFALSEFALSE} {111111111111} {939293949596979899939795} 93

Umgang mit Fehlern

Die MODE-Funktion gibt den Fehler #N/A zurück, wenn kein Modus vorhanden ist. Wenn Sie die Formel in nachfolgende Zeilen kopieren, wird wahrscheinlich der Fehler #N/A angezeigt. Um diesen Fehler abzufangen und an zurückzugeben leerer String ('') stattdessen können Sie IFERROR wie folgt verwenden:

 
{2#N/A2#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A#N/A2#N/A#N/A} {TRUEFALSETRUEFALSEFALSEFALSEFALSEFALSEFALSETRUEFALSEFALSE} {010111111011} {FALSE92FALSE949596979899FALSE9795} 95
Autor Dave Bruns


^