Excel

Summe wenn größer als

Sum If Greater Than

Excel-Formel: Summe wenn größer alsAllgemeine Formel |_+_| Zusammenfassung

Um zu summieren, wenn größer als, können Sie die SUMIF-Funktion verwenden. Im gezeigten Beispiel enthält Zelle H6 diese Formel:



= SUMIF (range,'>1000')

wobei 'Betrag' a . ist benannter Bereich für Zellen D5:D11.

Diese Formel summiert die Beträge in Spalte D, wenn sie größer als 1000 sind.





wie man einen anova test in excel macht
Erläuterung

Die SUMIF-Funktion unterstützt Excels logische Operatoren (d. h. '=','>','>=' usw.), damit Sie diese nach Belieben in Ihren Kriterien verwenden können.

In diesem Fall möchten wir Beträge über 1000 abgleichen, und der 'Kriterienbereich' ist mit dem 'Summenbereich' identisch, sodass der Summenbereich nicht als letztes Argument eingegeben werden muss.



Welche Formel enthält eine gemischte Zellreferenz?

Die SUMIF-Funktion summiert einfach alle Beträge über 1000.

Beachten Sie, dass sowohl der Operator (>) als auch der Schwellenwert in Anführungszeichen ('') stehen. Wenn Sie die Schwellenwertnummer in die Summe einschließen möchten, verwenden Sie größer oder gleich (>=), wie folgt:

Tag des Jahres in Datum umwandeln
 
= SUMIF (amount,'>1000')

Verwenden einer Zellreferenz

Wenn Sie den Schwellenwertbetrag auf das Arbeitsblatt setzen möchten, damit er leicht geändert werden kann, verwenden Sie diese Formel:

 
= SUMIF (amount,'>=1000')

Dabei ist A1 ein Verweis auf eine Zelle, die die Schwellenwertnummer enthält. Dies ist ein Beispiel für Verkettung .

Alternative mit SUMIFS

Sie können auch die SUMIFS-Funktion verwenden. SUMIFS kann mehrere Kriterien verarbeiten, aber die Reihenfolge der Argumente unterscheidet sich von SUMIF. Die entsprechende SUMIFS-Formel lautet:

 
= SUMIF (range,'>'&A1)

Beachten Sie, dass der Summenbereich in der SUMIFS-Funktion immer an erster Stelle steht. Beachten Sie auch, dass SUMIFS-Kriterien paarweise (Bereich / Kriterien) eingegeben werden müssen, was bedeutet, dass der genannte Bereich 'Betrag' zweimal eingegeben werden muss: einmal als Summenbereich und einmal als Kriterienbereich.

Autor Dave Bruns


^